Anzeige
Anzeige
© AWS Electronics Elektronikproduktion | 03 Mai 2019

AWS Electronics investiert in neuestes Flying Probe Testsystem

AWS Electronics Group hat in ein neues SPEA 4050 Flying Probe Testsystem investiert. Dies werde nun in der Produktion in Newcastle-under-Lyme, Großbritannien genutzt.

Aufgrund des stetigen Wachstums hat das Unternehmen seine Investitionen in den letzten Monaten erhöht. Das Werk in Newcastle-under-Lyme, Großbritannien hat - vor nicht allzu langer Zeit - eine neue SMT-Linie (Surface Mount Technology) installiert. AWS erweitere nun auch seine Testkompetenzen am britischen Standort durch die Aufrüstung seines Flying ProbeTestsystems mit einem der neuesten Modelle des Herstellers SPEA. Paul Deehan, CEO der AWS Group, führt an: „Wir freuen uns, die jüngste Investition in unserem britischen Standort mit der zusätzlichen SMT-Linie bekannt zu geben und durch die Installation des SPEA 4050 verbesserte Testlösungen anbieten zu können. Unser Prototypenbau, NPI und alle Bereiche der Produktion werden von diesem neuen Flying-Probe-Testsystem profitieren.“
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2