Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© congatec AG Produkte | 26 März 2019

congatec stellt SMARC 2.0 Schnellstarter-Kit für NXP i.MX 8 Designs vor

congatec - ein führender Anbieter standardisierter und kundenspezifischer Embedded Computer Boards und Module - stellt das SMARC 2.0 Schnellstarter-Kit für die neue NXP i.MX 8 QuadMax Prozessorfamilie vor.

Das ist eine Produktankündigung von congatec AG. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Das Kit bietet es alles, was Entwickler für die sofortige Evaluierung der neuen NXP i.MX 8 Prozessorgeneration brauchen. Applikationsentwickler von Vision-basierten KI-Applikationen profitieren insbesondere von dem nativen Support der integrierten MIPI-Schnittstellen und optional vorkonfiguriertem Softwaresupport für Künstliche Intelligenz. "Entwickler von hochintegrierten IIoT- und Embedded Vision Applikationen erreichen mit den neuen NXP i.MX 8 basierten SMARC 2.0 Modulen das nächste Technologielevel sehr schnell und einfach, denn sie können ein kreditkartengroßes Off-the-Shelf-Modul mit minimalem Platzbedarf sofort in ihre Applikationen integrieren. Das Starterkit ist hierzu ein wichtiger Baustein unseres umfassendes i.MX 8 Ökosystem an Produkten und Services. Es ermöglicht die schnelle Evaluierung dieser brandneuen Prozessorarchitektur, die uns viele neue Applikationsfelder auch im Bereich industrieller Echtzeitanwendungen sowie Vision-basierter KI erschließen wird", erklärt Martin Danzer Director Product Management bei congatec. "Begleitet wird das Starterkit zudem von den umfassenden Design-in Services unseres Technical Solution Centers. Einfacher kann man den Einstieg in die Entwicklung von SMARC 2.0 basierten i.MX 8 Applikationen nicht machen." Die Services des Technical Solution Centers von congatec für die neuen SMARC 2.0 und Qseven Module mit NXP i.MX 8X Prozessoren erstrecken sich von der Implementierung des High Assurance Bootings (HAB) über die Authentifizierung von Bootloader und OS-Image durch private und öffentliche Schlüsselkryptographie sowie kundenspezifische BSP-Anpassung bis hin zur langfristigen Softwarepflege für Linux und Android. Das Angebot umfasst zudem die Auswahl der passenden Bauelemente für Carrierboards und Design-Reviews sowie Compliance Tests von High-Speed-Signalen, thermische Simulationen, MTBF-Berechnungen und Debugging-Services für kundenspezifische Lösungen. Das Ziel ist, Kunden stets den bequemsten und effizientesten technischen Support zu bieten - vom Requirement-Engineering bis hin zur Großserienfertigung. Das Schnellstarter-Kit im Detail Das neue congatec congatec SMARC 2.0 Schnellstarter-Kit integriert conga-SMX8 Computermodule mit entweder der besonders stromsparenden NXP i.MX 8X oder der High-End Low-Power NXP i.MX 8 (QuadMax) Baureihe sowie das Evaluation-Carrierboard conga-SEVAL, das Zugriff auf alle Interfaces und Funktionen von SMARC 2.0 basierten NXP i.MX 8 Designs bietet. Der Eval-Carrier verfügt über eine umfassende Schnittstellenausstattung mit 4x PCIe x1, 1x mini PCIe, 2x USB 3.0 und 4x USB 2.0 für generische Erweiterungen. Neben 2x RJ45 für Gigabit Ethernet werden zudem 4x COM, 1x CAN Bus sowie 12 GPIOs ausgeführt. Displays können über dual Channel LVDS, eDP, DP sowie 2x MIPI-DSI angeschlossen werden. Zusätzliche Speichermedien stehen über einen SD/MMC Sockel und 1x SATA 6G zur Verfügung. Digitale und analoge Audio Ein- und Ausgänge für I2S und HDA runden das Schnittstellenangebot ab. Das Schnellstarter-Kit beinhaltet ein ATX-Netzteil, das conga-ACA2 MIPI CSI-2 Dual Kamera Modul, WLAN-Antenne, LVDS Adapter, SATA, USB-Kabel und eine Kühllösung für das Modul. Softwareseitig stehen über den congatec Git-Server ein qualifiziertes Bootloader-Package sowie Board Support Packages für Linux, Yocto und Android bereit. Weitere Informationen zum congatec SMARC 2.0 Schnellstarter-Kit für i.MX 8 unter: https://www.congatec.com/de/produkte/zubehoer/conga-skitarm-imx8.html Text und Foto verfügbar: https://www.congatec.com/de/congatec/pressemitteilungen.html
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2