Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© PAIH Elektronikproduktion | 25 März 2019

Japanischer E-Motor-Hersteller investiert in Polen

Mitsui High-tec, spezialisiert auf Motorteile für Hybrid- und Elektrofahrzeuge (EV), wird sein erstes europäisches Produktionswerk in der Region Woiwodschaft Opole (Polen) errichten.

Das japanische Unternehmen investiert 160 Mio. PLN (37,34 Mio. EUR) und plant zunächst die Schaffung von 30 Arbeitsplätzen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass diese Zahl bis 2024 auf 70 Arbeitsplätze ansteigen werde. In Zukunft seien bis zu 200 Stellen möglich, heißt es in einem Bericht der polnischen Investitions- und Handelsagentur (PAIH). "Ich bin überzeugt, dass der südwestliche Teil Polens zu einem bedeutenden Aggregat für die Elektrifizierung von Automobilen werden wird. Mitsui High-tec wird mit seiner hochpräzisen Werkzeugtechnologie dazu beitragen", sagte Yasunari Mitsui, Mitsui High-tec, Präsident, im Bericht. Der Bau der Fabrik in Skarbimierz in der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych begann im März 2019, und die Produktion wird voraussichtlich 2021 beginnen. Die 9'500 Quadratmeter große Fabrik wird schließlich auf 22'500 Quadratmeter erweitert.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1