Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ayala Corporation Elektronikproduktion | 20 März 2019

AC Industrials stärkt MT Technologies mit Übernahme der C-Con-Gruppe

AC Industrial Technology Holdings, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Ayala Corporation, hat über ihre Tochtergesellschaft MT Technologies einen Aktienkaufvertrag über eine 75,1-prozentige Mehrheitsbeteiligung an der C-CON-Gruppe abgeschlossen - vorbehaltlich der Erfüllung aufschiebender Bedingungen. Das berichtet AC Industrial Technology in einer Pressemitteilung.

C-CON wurde 1991 gegründet und bietet mit acht Standorten und mehr als 200 Mitarbeitern in vielen deutschen Automobilzentren Dienstleistungen in den Bereichen Design, Entwicklung, Engineering, Fertigung, Serienproduktion und Prozessmanagement für Automobil-Erstausrüster (OEMs) an. Darüber hinaus verfügt C-CON über eine eigene Expertise in der Herstellung von Teilen aus kohlenstofffaserverstärktem Polymer (CFK) - einem vielseitigen Material, das hohe Festigkeit und geringes Gewicht bei Automobil, Luft- und Raumfahrt und Industrie bietet. Nach Abschluss der Transaktion wird die C-CON-Gruppe vollständig in MT integriert. „Die Übernahme und Integration der C-CON-Gruppe in MT steht im Einklang mit den Strategien von AC Industrials. Wir besitzen, entwickeln und vermarkten potenziell wegweisende Technologien, die sich an den weltweiten Megatrends orientieren und vertiefen unsere Präsenz im globalen Automobilbereich", sagt Arthur R. Tan, President und CEO der AC Industrials Group. C-CON komme dem Ziel von MT, seinen Automobilkunden durchgängige Engineering-, Design- und Fertigungsdienstleistungen anzubieten, deutlich näher. Gleichzeitig solle das Potenzial für Anwendungen in neuen Märkten wie Luft- und Raumfahrt, Marine, Architektur und Energieerzeugung erschlossen werden, so Arthur R. Tan abschließend.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2