Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Northvolt Elektronikproduktion | 18 März 2019

Northvolt strebt höhere Jahresproduktion von Lithium-Ionen-Batterien in Schweden an

Northvolt will seine Produktion weiter steigern als bisher bekannt gegeben und den Bau der ersten Hälfte der Batteriefabrik im schwedischen Skellefteå beschleunigen. Das berichtet der schwedische Fernsehsender SVT News.

Die Nachfrage nach Batteriezellen sei größer als erwartet, sagt Peter Carlsson, CEO von Northvolt, gegenüber SVT. Anfang Juni vergangenen Jahres hatte Northvolt eine Produktionslinie mit einer Jahresproduktion von 35.000 Tonnen Lithium-Ionen-Batterien erhalten. Nun strebt das Unternehmen eine Jahresproduktion von 85.000 Tonnen Lithium-Ionen-Batterien an und hat diese Pläne zur Genehmigung eingereicht. Eine erweiterte Genehmigung würde bedeuten, dass der Bau der Firma günstiger sein werde. Zudem könne man früher mit der Produktion beginnen, schreibt das Unternehmen in dem Antrag. Northvolt ist ferner zu dem Schluss gekommen, dass die Anlage nicht die Ausmaße haben muss, wie ursprünglich geplant. Auch der Standort der Fabrik in der Region habe sich nach geotechnischen Untersuchungen verändert, so dass nunmehr kleinere Flächen benötigt werden. Northvolt plant, mit dem Bau der Anlage in diesem Sommer beginnen zu können und die Produktion bis Ende 2020 aufzunehmen - vorausgesetzt, dass das Land- und Umweltgericht bereits im Frühjahr eine positive Entscheidung trifft.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1