Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© WiTricity Elektronikproduktion | 12 Februar 2019

WiTricity will kabelloses Laden von Elektroautos vorantreiben

WiTricity, einer der Branchenpioniere auf dem Gebiet der drahtlosen Energieübertragung, hat die Übernahme von Qualcomm Incorporated und Qualcomm Technologies, Inc. bekanntgegeben. Das Geschäft beinhalte die Technologieplattformen- und IP-Vermögenswerte und somit mehr als 1.500 Patente und Patentanwendungen zur drahtlosen Energieübertragung.

Im Rahmen dieser Transaktion wird Qualcomm Incorporated zum künftigen Minderheitsaktionär von WiTricity. Diese Übernahme werde die Technologieentwicklung rationalisieren und die Autobauer in die Lage versetzen, eine Ladevorrichtung für Elektrofahrzeuge bereitzustellen, die einen reibungslosen und effizienten Ablauf gewährleistet, heißt es in einer Pressemitteilung. Durch das simple Parken über Untergrundplatten mit drahtloser Energieübertragung am eigenen Haus, in Garagen oder auf öffentlichen Parkplätzen könnten Fahrer von Elektrofahrzeugen ohne Handeinsatz, ohne die Verwendung von Kabeln und ohne Steckeinsatz ihre Autos laden. Weiterhin werde in Zukunft das drahtlose Aufladen für Elektrofahrzeuge autonomer Fahrzeugflotten zwingend erforderlich sein, da keine Fahrer in der Nähe sein werden, um den physischen Einsteckvorgang am Fahrzeug durchzuführen. „Die drahtlose Ladetechnologie von WiTricity ist der Schlüssel zur Zukunft der Mobilität, die eindeutig elektrisch und zunehmend autonom sein wird und zudem durch gemeinsame Nutzung gekennzeichnet sein wird”, so Alex Gruzen, CEO von WiTricity. Die Fahrer von Elektrofahrzeugen und ihrer Flotten verlangten nach einfachen und bequemen Ladevorgängen. Durch das Einbringen der Qualcomm Halo Technologie in das Portfolio von WiTricity werde die globale Kompatibilität vereinfacht und die Vermarktung erheblich beschleunigt, sagt Grunzen weiter. Qualcomm Incorporated und WiTricity kooperieren gemeinsam mit globalen Normungsorganisationen, die gegenwärtig Referenzkonzepte von jedem Unternehmen nutzen. Diese Übernahme soll die Ratifizierung von Normen vereinfachen und die Kompatibilität zwischen den Autobauern sicherstellen. Die Fahrer von Elektrofahrzeugen sollen in die Lage versetzt werden, jede kompatible Untergrundplatte für die Aufladung ihrer Fahrzeuge nutzen zu können. „Mithilfe der Technologie und der Kompetenz von Qualcomm sind wir nun in der Lage, innovative Fahrzeugtechnologien, wie das drahtlose Qualcomm Halo Ladeverfahren für Elektrofahrzeuge (WEVC) bereitzustellen“, so Steve Pazol, Berater und ehemaliger Vice President und General Manager, Wireless Charging, Qualcomm Incorporated. Bei Qualcomm sei man der Überzeugung, dass die Kombination der WEVC-Technologie unter der Führung von WiTricity den Zugang zu diesem neuen Verfahren ermöglichen und die Nachfrage der Kunden nach der Technologie ankurbeln werde.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1