Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kathrein Elektronikproduktion | 05 Februar 2019

Continental übernimmt nach Behördenzustimmung endgültig Kathrein Automotive

Das Technologieunternehmen Continental hat die endgültige Übernahme der Kathrein Automotive GmbH nach der offiziellen Genehmigung durch die Kartellbehörden bekannt gegeben.

Mit der Eingliederung der Automotive-Sparte des Rosenheimer Antennen- und Satellitentechnikherstellers Kathrein erweitert Continental seine Expertise um das wichtige Schlüsselsegment „Intelligente Fahrzeugantennen“. Sie sind Grundlage für zukunftsfähige Vernetzungskonzepte. Dabei gehe es beispielsweise um Anwendungen vom Funkschlüssel über Navigation bis hin zur schnellen, drahtlosen 5G-Kommunikation. Dank des Know-hows von Kathrein Automotive könne Continental nun ein breites Portfolio von der Stabantenne bis zum Intelligenten Antennenmodul anbieten. „Ich freue mich sehr,die gesamte Belegschaft von Kathrein Automotive nun an Bord zu haben. Mit den über 1.000 neuen Kolleginnen und Kollegen haben wir einen unschätzbaren Pool an Erfahrung und Sachverstand auf dem Gebiet der Fahrzeugvernetzung gewonnen“, so Johann Hiebl, Leiter der Geschäftsbereiche Body & Security und Infotainment & Connectivity bei Continental. Durch die Übernahme von Kathrein Automotive könne Continental die Zusammenarbeit in den fachübergreifenden F&E-Teams weiter vertiefen. Continental übernimmt alle Kathrein Automotive Mitarbeiter und die gesamten acht Standorte in Brasilien, China, Deutschland, Mexiko, Portugal und den USA. Über denKaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Der Markt für Fahrzeugantennen soll nach Expertenmeinung bis 2022 jährlich um rund 6,5 Prozent wachsen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2