Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© BorgWarner Elektronikproduktion | 31 Januar 2019

BorgWarner eröffnet neues Werk in Indien

BorgWarner, einer der nach eigenen Angaben weltweit führenden Anbieter von sauberen und effizienten Technologielösungen für Verbrennungs-, Hybrid- und Elektrofahrzeuge, hat jetzt die Eröffnung seines erweiterten Werkes im indischen Kakkalur feiern können. Mit der Produktionslinie für Motorsteuerungen und variablen Kurvenscheibensteuerungen (VCT) erfülle das Werk nun die steigende Nachfrage auf dem weiter wachsenden indischen Automobilmarkt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit einer Gesamtfläche von über 4.000 Quadratmetern umfasst das Werk nun auch Engineering-, Produktions-, Büro- und Lagerflächen. „Die Automobilindustrie in Indien wächst schnell, da viele führende Automobilhersteller hier Produktionsstätten haben", erklärt Joel Wiegert, President und General Manager, BorgWarner Morse Systems. „Durch die Präsenz in diesem wichtigen Markt stärken wir unsere Position als führender Anbieter von sauberen und effizienten Antriebslösungen", so Wiegert weiter. Das Werk von BorgWarner befindet sich im Bezirk Tiruvallur, etwa 30 Meilen von Chennai entfernt und bietet Design-, Simulations-, Test- und Fertigungskapazitäten. Das Engineering-Team unterstütze die Kunden vom ersten Entwurf bis zur Produktion und ermögliche die Produktion von optimierten, leistungsstarken Motorsteuerungen und VCT-Systemen, heißt es abschließend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1