Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zeiss Analysen | 16 Januar 2019

Carl Zeiss Meditec kann Umsatz in den ersten drei Monaten 2018/19 steigern

Carl Zeiss Meditec hat auf Basis der vorläufigen Daten innerhalb der ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2018/19 den Umsatz auf rund 324 Millionen Euro erhöhen können. Dies entspreche einem Umsatzwachstum um rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 294,7 Millionen Euro.

Dabei hätten Währungseffekte nur eine geringfügige Rolle gespielt, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im selben Zeitraum auf 48,1 Millionen Euro (Vorjahr 38,9 Millionen Euro) deutlich an, was einer EBIT-Marge von 14,9 Prozent entspricht (Vorjahr 13,2 Prozent). Für den Ergebnisanstieg waren nach Unternehmensangaben unter anderem temporär rückläufige Forschungs- und Entwicklungskosten verantwortlich. Für das Geschäftsjahr 2018/19 erwartet das Unternehmen unverändert eine EBIT-Marge von 14 bis 16 Prozent. Die 3-Monats-Quartalsmitteilung 2018/19 wird am 11. Februar 2019 veröffentlicht.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1