Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© enics Elektronikproduktion | 17 Dezember 2018

Enics Präsident Hannu Keinänen verlässt das Unternehmen zum Jahresende

Hannu Keinänen, Präsident und CEO von EMS-Anbieter Enics, verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Petri Suikkanen, derzeitiger SVP und CFO des Unternehmens, wird interimsweise die Nachfolge antreten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Petri Suikkanen ist seit 2004 Teil des Enics Management Teams. In seiner bisherigen Laufbahn hatte Suikkanen bereits mehrere Führungspositionen in der Schweiz, Finnland und Ungarn inne. „Enics ist in einer guten Position, um die erfolgreiche Reise fortzusetzen", sagt Suikkanen. „Ich freue mich, als vorübergehender CEO zu dieser Entwicklung beitragen zu können. Wir werden gemeinsam mit unserem Team die Kundenorientierung und das Serviceangebot von Enics weiterentwickeln". „Das Netzwerk der Enics-Geschäftseinheiten wurde an die Bedürfnisse der sich schnell verändernden Märkte angepasst", resümiert der scheidende CEO Hannu Keinänen. Die jüngste Arbeit mit dem Strategie-Update bringe Enics auf die nächste Stufe. Enics beginnt nun mit der Suche nach einem neuen Präsidenten und CEO.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1