Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 Juli 2007

Siemens verkauft VDO an Continental

Die Continental AG, Hannover, eröffnet sich mit der größten Akqui­sition in ihrer 136-jährigen Geschichte beste Zukunftsperspektiven in einem ebenso chan­cenreichen wie anspruchsvollen globalen Markt. Continental erwirbt für 11,4 Milliarden Euro von der Siemens AG, Berlin/München, deren Automobil-Zuliefersparte Siemens VDO Auto­motive AG und rückt damit weltweit unter die Top-Fünf dieser Industrie vor.
Die Aufsichtsräte der Siemens AG und der Continental AG stimmten am Mittwoch in München bzw. Hannover der Transaktion zu. Der Vollzug des Erwerbs steht unter der Bedingung der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Zusammen erzielen Continental und die Siemens VDO Automotive AG auf Basis 2006 mit knapp 140.000 Beschäftigten weltweit einen Jahresum­satz von rund 25 Milliarden Euro.

„Continental und die Siemens VDO Automotive AG haben die einmalige Chance, gemein­sam aus zwei traditionsreichen und hoch leistungsfähigen Unternehmen einen Automobilzu­lieferer der globalen Spitzenklasse zu formen. Gemeinsam sind wir mit gebündelter Innovati­onskraft und weltweit führenden Positionen in entscheidenden Marktsegmenten wie Sicher­heit, Chassis, Powertrain und Telematik/Infotainment herausragend für den globalen Wett­bewerb aufgestellt und werden von allen Megatrends der Branche profitieren“, sagte der Continental-Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer. „Die Dimension der Aufgabe ist uns voll bewusst. Der anspruchsvolle Prozess der partnerschaftlichen Integration setzt ein hohes Maß an Flexibilität, Kreativität und Veränderungsbereitschaft auf allen Seiten voraus. Wir sind überzeugt, dass die Kreativität der engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen unser gemeinsames Projekt zum Erfolg bringen wird!“

Die Continental AG setzt mit der Akquisition konsequent ihre Strategie des wertschaffenden Wachstums mit dem Anspruch fort, individuelle Mobilität sicherer, komfortabler und umwelt­schonender zu machen. „Mit der Akquisition der Siemens VDO Automotive AG macht Conti­nental den nächsten logischen Schritt in ihrer Entwicklung zum vollumfänglichen, integrierten Systemanbieter. Diesen Prozess haben wir durch die Akquisition von Teves 1998 in Gang gesetzt, durch die Zukäufe von Temic und dem Automobilelektronik-Geschäft von Motorola vorangetrieben und erreichen nun mit der Siemens VDO Automotive AG einen vorläufigen Höhepunkt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2