Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 12 November 2018

Lackwerke Peters nehmen neuen Direktbelichter in Betrieb

Bei den Lackwerken Peters in Kempen ist künftig ein Hochleistungs-Direktbelichter MDI-ST (Micromirror Digital Imaging Single Table) der Firma Schmoll im Einsatz. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Im Peters-Technikum, das sämtliche Verarbeitungsschritte für fotostrukturierbare ELPEPCB Elpemer Lötstopplacke ermöglicht, versetzt der MDI-ST den Betrieb jetzt in die Lage, die neuesten Elpemer Einstellungen für die digitale Direktbelichtung kundennah zu entwickeln, zu erproben und Qualitätskontrollen zu unterziehen. Der Schmoll Belichter ist eine kompakte, in der Leiterplattenherstellung eingesetzte Anlage, die eine relativ geringe Aufstellfläche benötigt. Sie erreicht mit über zwei Millionen individuell steuerbaren Mikrospiegeln sowie leistungsstarken UV-LEDs mit Multi-Wellenlängensystem eine sehr hohe Auflösung und Registriergenauigkeit. Aufgrund der fortschreitenden Miniaturisierung von Leiterplatten sei die Direktbelichtung eine zukunftsweisende Technologie, da die Nachteile der Kontaktbelichtung mit Filmvorlagen wie Filmverzug und mechanische Beschädigungen sowie die Beschränkungen bei der Auflösung vollständig entfallen, heißt es von Peters. Indem die digitalen Daten direkt und punktgenau zur Belichtung genutzt würden, seien höhere Auflösungen bis 30 µm realisierbar.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2