Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© andreypopov dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 November 2018

Neues Joint Venture soll NAND-Produkte von Cypress herstellen

Im Rahmen einer Vereinbarung über einen Zeitraum von zunächst fünf Jahren soll ein neues Joint Venture die bestehenden Single-Level Cell (SLC)-NAND-Produkte von Cypress herstellen und verkaufen. Das Gemeinschaftsunternehmen wird zu 60 Prozent im Besitz von SK hynix system ic und zu 40 Prozent von Cypress sein und seinen Sitz in Hongkong haben.
Weiterhin soll auch in NAND-Produkte der nächsten Generation investiert werden. Dieses Joint Venture biete einen Weg zu einer kontinuierlichen und stabilen Versorgung der Kunden auf lange Sicht, so Hassane El-Khoury, Präsident und Chief Executive Officer von Cypress, in einer Pressemitteilung. „Ein wichtiger Aspekt unserer Cypress 3.0-Strategie ist die Konzentration auf unsere Kerntechnologie, die auf Wachstumsmärkte ausgerichtet ist". Man werde den Fokus auf differenzierte Connect-, Compute- und Store-Lösungen für die Automobil-, Industrie- und IoT-Märkte mit längeren Designzyklen weiter verstärken.

Cypress wird sein gesamtes Portfolio an SLC NAND-Flash-Speichern in das Joint Venture einbringen. Die 1Gb bis 16Gb Geräte bieten zuverlässige Datenspeicherung für Kommunikations-, Verbraucher-, Automobil- und Industrieanwendungen. Die Produkte sind in kompakten Gehäusen erhältlich und sie erfüllen strenge Qualitätsstandards, einschließlich AEC-Q100 Automotive-Qualität.

Der Start des Joint Ventures werde voraussichtlich im ersten Quartal 2019 erfolgen, vorbehaltlich der Einholung der entsprechenden behördlichen Genehmigungen, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2