Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ra2studio dreamstime.com Leiterplatten | 30 Oktober 2018

EDA-Branche verzeichnet Umsatzsteigerung für Q2/2018

Der Branchenumsatz der Electronic Design Automation (EDA) ist im zweiten Quartal 2018 um 8,2 Prozent auf 2,39 Milliarden US-Dollar (ca. 2,1 Milliarden Euro) gestiegen. Zum Vergleich: Im zweiten Quartal 2017 waren es 2,21Milliarden US-Dollar (ca. 1,94 Milliarden Euro).
Der Vier-Viertel-Durchschnitt, der die letzten vier Quartale mit den vorangegangenen vier Quartalen vergleicht, stieg um 9,0 Prozent. ÔÇ×Die EDA-Branche verzeichnet auch im zweiten Quartal ein Wachstum, angef├╝hrt von zweistelligen Zuw├Ąchsen in den Kategorien CAE und Leiterplatten sowie Multi-Chip-Module", berichtet Walden C. Rhines aus dem Vorstand des ESD Alliance MSS und Pr├Ąsident und CEO von Mentor, einem Siemens Unternehmen. Alle Regionen mit Ausnahme von Asien/Pazifik w├╝rden ebenfalls zweistellige Werte aufweisen.

Die befragten Unternehmen besch├Ąftigten in Q2/2018 41.706 Mitarbeiter, was einem Anstieg von 9 Prozent gegen├╝ber den 38.265 Mitarbeitern in Q2/2017 und einem Anstieg von 1,4 Prozent gegen├╝ber Q1 2018 entspricht.

Computer Aided Engineering (CAE) erzielte im zweiten Quartal 2018 einen Umsatz von 819,9 Millionen US-Dollar (ca. 719,9 Millionen Euro), was einer Steigerung von 21,1 Prozent gegen├╝ber dem zweiten Quartal 2017 entspricht. Der Vier-Viertel-Durchschnitt f├╝r CAE stieg um 10,6 Prozent. Der Umsatz von IC Physical Design & Verification betrug im zweiten Quartal 2018 466,9 Millionen US-Dollar (ca. 410 Millionen Euro), was einem Anstieg von 7,5 Prozent gegen├╝ber dem zweiten Quartal 2017 entspricht. Der gleitende Vier-Viertel-Durchschnitt stieg um 10,2 Prozent. Der Umsatz mit Leiterplatten und Multi-Chip-Modulen in H├Âhe von 231,5 Millionen US-Dollar (203,3 Millionen Euro) f├╝r das zweite Quartal 2018 entspricht einer Steigerung von 18,5 Prozent gegen├╝ber dem zweiten Quartal 2017. Der Vier-Quartalsdurchschnitt f├╝r PCB & MCM stieg um 12,1 Prozent.

Der Umsatz von Semiconductor Intellectual Property (SIP) belief sich im zweiten Quartal 2018 auf insgesamt 768,7 Millionen US-Dollar (674,9 Millionen Euro), ein R├╝ckgang um 3,1 Prozent gegen├╝ber dem zweiten Quartal 2017. Der Vier-Viertel-Durchschnitt stieg um 6,7 Prozent.

Amerika, die gr├Â├čte Region der EDA, kaufte im zweiten Quartal 2018 1,097 Milliarden US-Dollar (963,1 Millionen Euro) an EDA-Produkten und
-Dienstleistungen, was einem Anstieg von 11,3 Prozent gegen├╝ber dem zweiten Quartal 2017 entspricht. Der Umsatz in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) stieg im zweiten Quartal 2018 um 13 Prozent gegen├╝ber dem dritten Quartal 2017 mit einem Umsatz von 355,7 Millionen US-Dollar (312,3 Millionen Euro).

Der Umsatz aus Japan stieg im zweiten Quartal 2018 im Vergleich zum zweiten Quartal 2017 um 13,2 Prozent auf 245,4 Millionen US-Dollar (215,5 Millionen Euro). Der Umsatz der Region Asien/Pazifik (APAC) verzeichnete im zweiten Quartal 2018 einen Wert von 691 Millionen US-Dollar (606,7 Millionen Euro), ein R├╝ckgang von 0,1 Prozent gegen├╝ber dem zweiten Quartal 2017.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2