Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Orbit One Elektronikproduktion | 26 Oktober 2018

Orbit One hat renoviertes Werk in Kaliningrad wiedereröffnet

Der schwedische Elektronikhersteller Orbit One hat sein neu renoviertes Werk in Slavsk, Kaliningrad, wiedereröffnet. Durch die Renovierung wurde die Produktionsfläche verdoppelt.
Das Unternehmen ist bereits seit zwölf Jahren im Land tätig. Die Renovierung habe zu einer Verdoppelung der Produktionsfläche, effizienteren Produktionslinien und einem neuen Logistikzentrum geführt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

„Wir haben unseren Standort in Kaliningrad, der heute eine wettbewerbsfähige Produktion bietet, kontinuierlich aktualisiert und weiterentwickelt", so Mattias Lindhe, CEO von Orbit One. Die gemachten Erfahrungen mit der Fertigung in Russland seien sehr positiv. „Eine gute Zusammenarbeit mit Behörden, der Zugang zu gut ausgebildeten Mitarbeitern und eine strategische Lage an der Ostsee haben uns erfolgreich gemacht", so Lindhe weiter.

Für die neue Produktionslinie setzt das Unternehmen auf Fuji NXT Equipment, neben einem Koh Young AOI und einem SPI ebenfalls von Koh Young, entschied sich das schwedische Unternehmen auch für die Investition in ein 3D-Röntgensystem.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.11 12:47 V11.8.0-2