Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© EMTRON Elektronikproduktion | 02 Oktober 2018

Emtron electronic: Spatenstich für neuen Firmensitz

Im Gewerbepark Ried in Wolfskehlen sind seit dem ersten Spatenstich täglich Bagger im Einsatz, um einem Industrieprojekt im wahrsten Sinne des Wortes den Weg zu ebnen: Auf dem Gelände entsteht derzeit der Neubau des neuen Firmensitzes der Emtron electronic GmbH aus Nauheim.
Die im Jahre 1981 gegründete Emtron electronic GmbH lässt auf einem Gelände von 6'200 Quadratmetern im Gewerbepark Ried (Riedstadt-Wolfskehlen) ein neues Betriebsgebäude mit Logistikcenter bauen. "Die konsequente Ausrichtung unserer Firmenphilosophie auf gestiegene Kunden- und Markbedürfnisse hat uns dazu bewogen, einen neuen Firmensitz im Gewerbepark Ried zu realisieren", erklärt Jörg Traum, Geschäftsführer der Emtron electronic GmbH. "In Zukunft werden wir unseren Kunden ein noch größeres Produktportfolio, noch mehr kundenspezifische Lösungen und Serviceleistungen anbieten können."

Das Betriebsgebäude besteht aus einem 16 Meter hohen Regal- und Kommissionierlager mit einem vorgelagerten Büro- und Verwaltungsgebäude. Die Gesamtgebäudelänge beträgt rund 47,50 Meter bei einer Breite von rund 32,50 Metern.

Über rund 1'000 Quadratmeter erstreckt sich der Hallenanteil mit einem Raumvolumen von rund 14'000 Kubikmetern. Der zweigeschossige Vorbau mit einer Bruttogeschossfläche von rund 1'000 Quadratmetern beherbergt neben Büroräumen auch Labor-, Sozial- und Technikräume und erlaubt die zukünftige Aufstockung um weitere zwei Geschosse. Im ersten Schritt wird das Gebäude für rund 20 Beschäftigte der Emtron electronic GmbH geplant werden. Kurz- und mittelfristig werden weitere zusätzliche neue Arbeitsplätze entstehen, heißt es in einer Unternehmensmeldung.

Die Fertigstellung ist für Sommer 2019 anvisiert.

BU (v. l.): Sandra Maile (Vorstandssprecherin Fortec Elektronik AG), Marcus Kretschmann (Bürgermeister Riedstadt), Jörg Traum (Vorstand Power Supplies, Fortec Elektronik AG), Giuseppe Graceffa (Architekt Deutsche Projektbau), Jochen Dill (Volksbank Darmstadt-Südhessen eG)
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2