Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Darekon Elektronikproduktion | 26 September 2018

Finnischer EMS-Anbieter investiert in seinen polnischen Standort

Der EMS-Anbieter Darekon aus dem finnischen Espoo hat in eine neue Schablonendruckmaschine fĂŒr seinen Standort in Polen investiert. Die EKRA SERIO 4000 COMPACT Maschine werde die bestehenden Anlagen ersetzen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.
Der Schablonendruck ist ein wichtiger Bestandteil der SMD-Fertigung. Die neue Maschine sei schneller und genauer und habe ein eingebautes Inspektionssystem.

Die Maschine verfĂŒgt auch ĂŒber ein automatisiertes PCB-TrĂ€gersystem, zudem ersetzt ein neuer Reflow-Ofen den bestehenden. Der neue Vitronics Soltec Centurion Modell 1040 ist mit 11 Ober-/Unterheizzonen und 3 KĂŒhlzonen und einem zentralen BoardtrĂ€gersystem ausgestattet.

Mit der steigenden Produktion steige auch der Bedarf von ÜberprĂŒfungen der vorgefertigten Leiterplatten. Die automatische optische Inspektion (AOI) sei dabei der beste Weg.

Weil in Polen neue LagerbestĂ€nde in Produktion gehen, muss die KapazitĂ€t erhöht werden. Darekon hat dafĂŒr eine Yamaha YSi-V 12M 3D High-End Hybrid Optical-Leiterplatteninspektionsmaschine gekauft. Außerdem hat das Unternehmen zehn neue Mitarbeiter eingestellt.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 18:25 V11.10.11-1