Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© EA Elektro-Automatik GmbH & Co. KG Elektronikproduktion | 20 September 2018

Mehr Fläche für F&E bei EA Elektro-Automatik

Das Leistungselektronik-Unternehmen EA Elektro-Automatik vergrößert seine räumlichen Kapazitäten am Standort Viersen um 1'760m2.
Bislang forscht, entwickelt und produziert das Unternehmen Hochleistungs-Stromversorgungen und elektronische Lasten auf über 10'000m2. "In den letzten Jahren sind wir kontinuierlich gewachsen. Im Jahr 2017 sowie in den ersten Quartalen dieses Jahres betrug die Umsatzsteigerung 40 Prozent. Wir benötigen vor allem mehr Platz für die computergesteuerten Testsysteme unserer Prüffelder“, erläutert Helmut Nolden, Geschäftsführer von EA Elektro-Automatik, den Grund für die Baumaßnahme.

Daher ist das Erdgeschoss des dreigeschossigen Erweiterungsbaus ausschließlich für die Geräteendprüfung vorgesehen. Die bisherigen Prüffelder werden somit um 520m2 ausgedehnt. Auf der dritten Ebene sieht der Grundriss noch einmal die gleiche Fläche für den Ausbau der Entwicklungsabteilung vor. Insgesamt werden die Entwicklungs- und Prüfkapazitäten am Hauptstandort Viersen um 1'040m2 vergrößert, heißt es in einer Pressemitteilung. Im zweiten Stock werde zudem, auf einer Fläche von 720m2, eine Mitarbeiterkantine entstehen.

Bildunterschrift: Erweiterungsbau für Forschung und Entwicklung: Spatenstich bei EA Elektro-Automatik, von links nach rechts: Mario Bienert, Leiter Entwicklung; Markus Stops, Leiter Produktion; Helmut Nolden, Geschäftsführer; Wolfgang Horrig, Leiter Vertrieb

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2