Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bag electronics Elektronikproduktion | 17 Juli 2018

BAG electronics wird Teil von Osram

BAG electronics, spezialisiert auf VorschaltgerĂ€te, LED Module und Software fĂŒr innovative Lichtlösungen, verlĂ€sst die Trilux Gruppe und wird Teil der Business Unit Digital Systems (DS) von Osram.
Über die finanziellen Details des GeschĂ€fts wurde Stillschweigen vereinbart. 2017 erwirtschaftete BAG einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro. Bestandteil des Vertrags ist eine fĂŒnfjĂ€hrige, strategische Liefervereinbarung mit einem festgelegten Mindest-Umsatzvolumen: Osram wird an Trilux Komponenten fĂŒr den Einsatz in deren Leuchten liefern.

Die etablierte und renommierte Marke BAG wird auch in Zukunft ihr Profil als Elektronikspezialist pflegen und weiter ausbauen. Der Firmensitz wird unverÀndert im sauerlÀndischen Arnsberg (NRW) sein. Insgesamt wechseln mit dem Verkauf 380 BAG Mitarbeiter zu Osram: Rund 40 in Deutschland sowie 340 am Fertigungsstandort auf den Philippinen.

Der bisherige BAG-Standort in Indien sowie der Feuchtraumleuchten-Spezialist Zalux sind nicht Bestandteile des GeschÀftes, sondern verbleiben in der Trilux Gruppe

Mit der Konzentration auf intelligente LED-Beleuchtungssysteme, innovative Steuerungen fĂŒr Human Centric Lighting (HCL) und kundenspezifische Lösungen habe sich BAG in den vergangenen Jahren zukunftsweisend und erfolgreich am Markt fĂŒr Beleuchtungselektronik positioniert, heißt es in einer Pressemitteilung. Dieser Weg der Fokussierung und Spezialisierung wird weiter beschritten, erlĂ€utert Dirk Politowski, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der BAG electronics GmbH: „Wir sind stolz, als flexibles Team ein Teil der OSRAM Gruppe zu sein und möchten unser Produkt- und Serviceangebot fĂŒr die Leuchtenindustrie weiter optimieren.“
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-1