Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 17 Juli 2018

Lab Circuits investiert in Maschinenpark

Lab Circuits, Leiterplatten-Hersteller aus Spanien, hat seine Kapazität mit dem Einbau einer neuen 3-Kopf-Fräsplattform des Schweizer Herstellers Posalux gesteigert.
Mit dem Einbau des neuen Ultra Speed Trio könne man den technologischen Anforderungen an die moderne Leiterplattenherstellung besser gerecht werden.

Linearmotoren mit 125.000 Umdrehungen in der Minute und einem Luftlagersystem (airbearings) zeichnen die Anlage unter anderem aus. Ein CCD-System mit eingebautem Bildprozessor sorgt für eine präzise Ausrichtung. Das sekundäre Messsystem in der Z-Achse soll eine bessere Präzision beim Fräsen mittels kontrollierter Tiefe garantieren. Dies ist für die Herstellung von RigiFlex in hohen Stückzahlen sowie PCBs (Leiterplatten) erforderlich.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2