Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 09 Juli 2007

Silicon Saxony startet Jobportal

Das Industrienetzwerk Silicon Saxony hat das neue Silicon-Saxony-Jobportal pr├Ąsentiert. Es soll mittelst├Ąndische und gro├če Unternehmen der Branche bei der Suche nach Fachpersonal aktiv unterst├╝tzen. So wird beispielsweise Qimonda Dresden das Jobportal k├╝nftig f├╝r seine Stellenanzeigen nutzen.
Wolfgang Schmid, Gesch├Ąftsf├╝hrer von Qimonda und Vorstand des Silicon Saxony e.V., hob in diesem Zusammenhang hervor, dass sein Unternehmen ├╝ber 170 freie Stellen anbietet.

Das Portal richtet sich vorwiegend an die Mitglieder des Silicon Saxony e.V., die Stellenangebote im Unternehmensnetzwerk anbieten k├Ânnen. Es steht aber auch vereinsfremden Unternehmen der Branche zur Verf├╝gung. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen sich interessierte Bewerber ausf├╝hrlich ├╝ber die Besch├Ąftigungsm├Âglichkeiten in Sachsens Halbleiterindustrie informieren. Das Jobportal wird im Auftrag von Silicon Saxony durch die Global Business Group AG betrieben, die gleichzeitig auch Mitglied im Verein ist.

F├╝r Silicon Saxony ist die Ausbildung und Ansiedlung von dringend ben├Âtigten Fachkr├Ąften f├╝r die Halbleiterindustrie ein wichtiges Thema. Aus diesem Grund initiierte der Verein bereits das "Kompetenzhaus Bildung", das von den Mitarbeitern der Mitgliedsunternehmen f├╝r Aus- und Weiterbildung intensiv genutzt wird.

Silicon Saxony e.V. wurde im Dezember 2000 gegr├╝ndet. Das Netzwerk der Halbleiter-, Elektronik- und Mikrosystemindustrie verbindet Hersteller, Zulieferer, Dienstleister, Hochschulen, Institute und Politik in Dresden und der Region. In den 241 Mitgliedsunternehmen, die einen Umsatz von mehr als 3,5 Mrd. Euro pro Jahr erzielen, sind rund 25.000 Mitarbeiter besch├Ąftigt. Ziel des Mikroelektronik-Clusters ist die Entwicklung Sachsens zu einem weltweit f├╝hrenden Mikroelektronikstandort.
Artikel die Sie interessant finden k├Ânnten
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-2