Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© KUKA Elektronikproduktion | 28 Mai 2018

Hyundai Heavy Industries und KUKA gehen strategische Partnerschaft ein

Hyundai Heavy Industries und KUKA wollen eine strategische Partnerschaft eingehen. Ki-sun Chung, Senior Vice President der Hyundai Heavy Industries Holdings, Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der KUKA und Stefan Lampa, CEO KUKA Industries, haben am Augsburger Firmenhauptsitz der KUKA eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.
Diese Absichtserklärung zielt auf eine strategische Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen ab - einschließlich gemeinsamer Anstrengungen im Bereich Marketing. Zur Förderung der Partnerschaft wird ein Rahmenabkommen zwischen dem Geschäftsbereich Robotics von Hyundai Heavy Industries Holdings (Hyundai Robotics) und KUKA Robotics Korea Co. Ltd., der lokalen Tochtergesellschaft von KUKA, geschlossen.

Man werde den Kundenfokus in Korea durch Hyundai Robotics als strategischen Vertriebs- und Marketingpartner stärken und das koreanisches Kundenportfolio erweitern, so Stefan Lampa, CEO von KUKA Industries. Im Rahmen der Partnerschaft soll auch das Geschäft mit bestehenden und neu erworbenen koreanischen Kunden ausgeweitet werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1