Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASYS Group Elektronikproduktion | 24 Mai 2018

Spatenstich bei EKRA: Fertigungserweiterung gestartet

Die EKRA Automatisierungssysteme GmbH w√§chst. Der Hersteller von Schablonen- und Siebdrucksystemen f√ľr die Elektronikfertigung erweitert seine Produktionsfl√§chen in B√∂nnigheim. Am 16. Mai 2018 wurde mit dem ersten Spatenstich das offizielle Startsignal gegeben.
Klaus Mang, Gesch√§ftsf√ľhrer und einer der Gr√ľnder der ASYS Group und Jakob Szekeresch, Gesch√§ftsf√ľhrer bei EKRA, gaben den Baubeginn vor allen EKRA Mitarbeitern bekannt und setzten den ersten Spatenstich.

EKRA ist seit 2005 Teil der ASYS Group. Die √ľber 1'000 Mann starke Unternehmensgruppe agiert in den Branchen Elektronik, Solar und Life Science und verzeichnet in seiner jungen Firmengeschichte von 26 Jahren weitreichende Erfolge.

Aufgrund sehr positiver Gesch√§ftsentwicklungen √ľber die letzten Jahre fiel die Entscheidung √ľber eine Standorterweiterung in B√∂nnigheim: ‚ÄěUnsere weltweit agierenden Kunden m√ľssen sehr schnell auf die wechselnden Bed√ľrfnisse am Markt reagieren. Sie erwarten von uns, dass ihr Investment solchen Anforderungen folgen kann“, erl√§utert Szekeresch.

Die Fertigungsflächen werden um 1'600m2 erweitert, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Unser Standort in B√∂nnigheim gewinnt mit der Erweiterung nochmals an Bedeutung f√ľr die gesamte ASYS Group. Au√üerdem bauen wir so unser Image in der Region weiter aus. Im Kampf um qualifizierte Kr√§fte ist uns dies auch ein wichtiges Anliegen“, sagt Mang. Die Bauma√ünahmen sind unmittelbar gestartet, Zieltermin f√ľr die Fertigstellung des Projekts ist Ende dieses Jahres.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1