Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© evertiq Leiterplatten | 09 Mai 2018

MMAB Group expandiert mit finnischer Tochtergesellschaft

Der schwedische Leiterplattenhersteller und -händler setzt seine internationale Expansionsstrategie durch die Gründung einer Tochtergesellschaft in Finnland fort.
Die internationale Expansionsstrategie des schwedischen Unternehmens wurde bereits im Jahr 2010 eingeleitet. Der erste Schritt war die Öffnung eines Büros in China, das sich primär auf die Beschaffung von Volumenprodukten konzentrieren sollte. Es folgten Schritt zwei und drei, in denen MMAB Tochtergesellschaften in Ungarn und in der Tschechischen Republik gründete. Und jetzt setzen die Schweden ihre Expansion mit einer neuen Tochtergesellschaft MMAB Oy in Finnland fort.

Aber das sind nicht alle Neuigkeiten. Während das Unternehmen im Ausland wächst, investiert MMAB weiterhin auch in der schwedischen Heimat. Das Unternehmen hat vor Kurzem ein Programm zur Modernisierung seiner Produktionsstätte in Malmö in Südschweden gestartet.

An der Spitze der neuen finnischen Tochtergesellschaft MMAB wird Mika Kupiainen, ein ehemaliger Country Manager von Elmatica AS, stehen. In seiner neuen Rolle wird er für die Kunden des Unternehmens in Finnland und den baltischen Ländern verantwortlich sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-2