Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Invest Lithuania Elektronikproduktion | 30 April 2018

Kabelhersteller Baltijos Eukutecas investiert in Litauen

Das litauische Unternehmen Baltijos Eukutecas des deutschen Kabelherstellers Eukutec investiert kräftig in die neue Produktion in Klaipeda. Dafür werden 1,5 Millionen Euro bereitgestellt.
Erste Pläne sehen vor, dass 80 Experten in der neuen Einrichtung beschäftigt werden. Von der Litauischen Agentur für Investitionsförderung "Invest Lithuania" heißt es in einer Pressemitteilung, dass die Zahl im kommenden Jahr auf 100 steigen soll.

Man verlagere sich aufgrund des attraktiven Geschäftsumfelds und des wachsenden Platzes, so Ina Vaicekauskiene, CEO von Baltijos Eukutecas. Das Unternehmen hat bereits Wachstumspläne berücksichtigt. Man werde das Team auf 80 Mitarbeiter aufstocken, sobald man in der FEZ, Free Economic Zone, in Klaipeda starten könne.

Baltijos Eukutecas ist das dritte neue Unternehmen, das in diesem Jahr in die FEZ Klaipeda investiert hat. Aktuell sind Investitionen in Höhe von 15,5 Millionen Euro für das laufende Jahr angekündigt. Baltijos Eukutecas werde auch die Entwicklung des Automobilsektors in Klaipeda vorantreiben. Baltijos Eukutecas sei bereits ein aktiver Lieferant für ein Unternehmen mit Sitz in Klaipeda FEZ, dem Elektrobus-Hersteller „Dancer Bus“, berichtet Eimantas Kiudulas, CEO von Klaipeda FEZ. Man sehe große Synergien in der Lieferkette für elektrische Fahrzeugkomponenten innerhalb der FEZ.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2