Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© singulus Elektronikproduktion | 27 April 2018

Singulus Technologies erhält Anzahlung aus China für CIGS Produktionsanlagen

Die Singulus TechnologiesAG hat von ihrem chinesischen Kunden China National Building Materials (CNBM) die vereinbarte Anzahlung für die Lieferung von fünf Selenisierungsanlagen des Typs CISARIS erhalten. Die neuen Anlagen dienen zur Produktion von CIGS-Solarmodulen.
Mit der Lieferung dieser weiteren fünf CISARIS-Selenisierungsanlagen wird die Fabrik in der Stadt Bengbu in der Provinz Anhui von 150 MW auf eine Produktionskapazität von insgesamt 300 MW erweitert. Insgesamt sind für diesen Standort 1.500 MW geplant.

„Unser Unternehmen hat alleine in den ersten Monaten 2018 Anzahlungen für CIGS Produktionsanlagen mit einem Auftragsvolumen von über 40 Millionen EUR erhalten", so Dr. -Ing. Stefan Rinck, Vorsitzender des Vorstands. Damit könne man die führende Position bei der Lieferung von Produktionsanlagen für CIGS Solarmodule weiter ausbauen. Der Gesamt-Auftragsbestand liege damit derzeit bei über 130 Millionen Euro.

In den vergangenen Tagen hatte Singulus Technologies für die Lieferung von CIGS Produktionsanlagen des Typs TENUIS II für nasschemische Beschichtungsprozesse mit einem chinesischen Produzenten von Solarmodulen eine weitere Liefervereinbarung getroffen. Sie hat ein Volumen von über 10 Millionen Euro.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1