Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon Degussa Produkte | 24 April 2018

exceet Card erweitert Banking-Geschäft mit SECORA™ Pay von Infineon

Die exceet Card AG verstärkt ihr Portfolio mit SECORA™-Pay-Sicherheitslösungen der Infineon Technologies AG. Kartenhersteller können die Lösung besonders einfach in eine Karte integrieren.
Das ist eine Produktankündigung von Infineon Technologies AG and exceet Card AG. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Verantwortlich dafür ist die Kombination von Dual-Interface-Chip-Technologie und dem preisgekrönten Coil-on-Module-(CoM)-Chipgehäuse. Diese macht die Karte außerdem robuster und zuverlässiger.

„Mit SECORA Pay erhalten wir zertifizierte EMV*-Lösungen aus einer Hand“, sagte Ulrich Reutner, CEO der exceet Card Group AG. „Mit der Unterstützung von Infineon konnten wir die neue Technologie sehr schnell in unser Produktportfolio integrieren. Nun werden wir den steigenden Anforderungen in puncto Sicherheit und Langlebigkeit leichter gerecht – insbesondere im wachsenden Markt für Dual-Interface-Produkte.“

"Kunden der Degussa Bank profitieren von modernen Bezahlkarten mit Dual-Interface-Technologie“, sagte Silke-Christina Kummer, Leiterin Kartengeschäft Advisory & Services bei der Degussa Bank AG. „Von unserem Kartenlieferanten exceet beziehen wir SECORA Pay-Lösungen von Infineon: Dank der Coil-on-Module-Chipgehäuse erhalten unsere Kunden nicht nur eine leistungsfähige Karte, sondern auch eine überaus robuste.“

SECORA Pay: von kontaktbasiert bis Dual-Interface

Unter der neuen Marke SECORA Pay kombiniert Infineon EMV-konforme Sicherheitslösungen mit den neuesten EMV-Applets. Das Unternehmen kann dadurch flexibel auf die regionalen Marktanforderungen weltweit eingehen. SECORA Pay unterstützt eine breite Produktpalette. So beschleunigt es maßgeblich den Umstieg auf EMV-konforme Bezahlkarten mit Fokus auf Dual-Interface.

„Im Bereich Sicherheitscontroller für Bezahlkarten sind wir weltweit führend“, sagte Bjoern Scharfen, Leiter des Bereichs Payment & Wearables von Infineon. „Gemeinsam mit unseren Partnern helfen wir Bezahlanbietern, die Vorteile moderner Sicherheitslösungen zu nutzen. Dazu bieten wir ihnen flexible Produkte mit herausragender Performance, die sich unabhängig vom verwendeten Formfaktor einsetzen lassen.“

SECORA Pay S ist eine Lösung für Zahlungskarten, die sich schnell in der EMVCo-Umgebung implementieren lässt. Die globalen Standards und Spezifikationen erfüllt sie dabei vollständig. SECORA Pay X unterstützt auch inländische Zahlungssysteme und Multi-Applikationen. Darüber hinaus ist es kompatibel mit dem offenen Standard CIPURSE™. Dieser ermöglicht interoperable Anwendungen wie zum Beispiel Ticketing, Access Control oder Closed Loop Payments.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.21 11:24 V11.9.8-2