Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kitron Elektronikproduktion | 20 April 2018

Kitron: Q1 2018 - Solides Wachstum und verbesserte Profitabilität

Der Umsatz des EMS-Dienstleisters Kitron belief sich im ersten Quartal auf NOK 651 Millionen, verglichen mit NOK 585 Millionen im Vorjahresquartal, was einer Steigerung von 11 Prozent entspricht.
Das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal fiel besonders stark im Marktsegment Industrie aus. Der Auftragsbestand stieg auf vergleichbarer Basis um 10 Prozent, schreibt das Unternehmen im neuesten Quartalsbericht.

Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug NOK 39 Millionen; verglichen mit NOK 31 Millionen im Vergleichsquartal 2017. Dies entspricht einem Anstieg von 26 Prozent. Das EBITDA betrug NOK 53 Millionen, ein Plus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn betrug NOK 26 Millionen, ein Anstieg von NOK 22 Millionen.

Peter Nilsson, CEO von Kitron, kommentiert: "Die Nachfrage steigt in allen Regionen und in den meisten Marktsegmenten. Das solide Wachstum und die verbesserte Profitabilität im ersten Quartal zeigen, dass wir unseren Ausblick für 2018 und unsere strategischen Ambitionen voll im Griff haben. Im ersten Quartal gewann Kitron mehr als 30 neue Projekte im Wert von mehr als NOK 230 Millionen (Jahresertrag), verglichen mit NOK 75 Millionen im Vorjahresquartal. Die Mehrheit der Projekte kommen von Bestandskunden, rund 30 Prozent kommen jedoch von Neukunden."

Engpässe bei der Versorgung mit elektronischen Bauteilen machten 2017 für viele Unternehmen im Bereich Electronics Manufacturing Services zu einem herausfordernden Jahr. Diese Herausforderungen haben sich bis ins Jahr 2018 fortgesetzt und werden voraussichtlich das ganze Jahr über andauern.

Ausblick

Für 2018 erwartet Kitron einen Umsatz von NOK 2,5 bis 2,7 Milliarden. Die EBIT-Marge wird voraussichtlich zwischen 6,1 und 6,5 Prozent liegen. Das Wachstum wird hauptsächlich von Kunden in den Sektoren Industry und Energy getragen. Die Rentabilität wird durch Kostensenkungsaktivitäten und verbesserte Effizienz angetrieben.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.28 11:01 V9.5.5-1