Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Elektronikproduktion | 03 April 2018

Kresky-Kosikowski-Team geht wieder an den Start

Thomas Kosikowski und Joe Kresky, die ehemaligen Geschäftsführer von Höllmüller Maschinenbau GmbH, haben eine neue Firma im Bereich Kunststoffverarbeitung gegründet.
In 2007 haben die beiden Unternehmer die Höllmüller Maschinenbau GmbH an die RENA GmbH verkauft, waren jedoch noch bis vor kurzem durch Verträge gebunden.

In 2015 startete man mit einem neuem Unternehmen durch. Die Kosikowski und Kresky Sp Z o o, auch KKS genannt, hat sein Hauptbüro in der polnischen Stadt Luban und ist auf Kunststoffverarbeitung spezialisiert.

"Mit einer Mannschaft von 20 Personen sind wir im Jahre 2015 an den Start gegangen und haben uns auf die Kunststoffverarbeitung von Behältern, Dreh- und Frästeile sowie Sonderlösungen spezialisiert. Inzwischen beschäftigt KKS 65 Mitarbeiter und ist zur verlängerten Werkbank von namhaften internationalen Anlagenbauer aus der Leiterplatten-, Solar-, Recycling-, Abwasser- und Halbleiterbranche geworden", erklärt Joe Kresky, Managing Director für KKS, gegenüber Evertiq.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.04.23 15:48 V9.3.2-1