Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ATnS Leiterplatten | 27 März 2018

AT&S: Investition bringt Arbeitsplätze nach Fehring

Mit dem Erweiterungsbau, der Investitionen in Höhe von EUR 10 Millionen bedeutet, wird das AT&S-Werk in Fehring eine deutliche technologische Aufrüstung und neue Arbeitsplätze erhalten.
Ab März 2019 werden in Fehring vor allem High-End-Leiterplatten für den Automotive-Bereich hergestellt – so genannte Hochfrequenz-Leiterplatten für Anwendungen im Bereich autonomes Fahren, zum Beispiel für Sensoren zur Distanzmessungen. Darüber hinaus sollen in Zusammenarbeit mit dem Standort Leoben Produkte für die zivile Luftfahrt sowie Leiterplatten für medizinische Anwendungen produziert werden.

"Mit diesem Technologie-Ausbau und zusätzlichen 1'200m2 Fläche werden rund 70 neue Arbeitsplätze entstehen", betont Andreas Gerstenmayer, CEO von AT&S, "und der Standort erfährt eine langfristige Sicherung innerhalb der AT&S-Gruppe. Dies ist ein starkes Signal für die industrielle Entwicklung in der Region Südoststeiermark und steht voll im Einklang mit unserer Strategie, Standorte durch Technologieexpansion weiter zu entwickeln. Auch in diesem Projekt erhalten wir wertvolle Unterstützung vom Land Steiermark."

Heinz Moitzi, Chief Operations Officer, unterstreicht die Bedeutung des Themas Qualifizierung: "Die eingesetzte State-of-the-Art-Technologie ist eine hervorragende Möglichkeit für die Mitarbeiter, ihre Qualifikationen weiter zu verbessern. Dies bezieht sich insbesondere auf das Thema Automatisierung und stellt daher eine sehr gute Möglichkeit für die Anwendungen in den neuesten Standards für Industrie 4.0 dar."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1