Anzeige
Anzeige
© hannu viitanen dreamstime.com Elektronikproduktion | 19 März 2018

Eolane schafft 300 Arbeitsplätze in Tallinn

Der französische Elektronikkonzern Eolane rüstet sich für den Umzug in ein neues Werksgebäude in Tallinn, wo in den nächsten Jahren rund 300 neue Arbeitsplätze entstehen sollen.
Die Produktion und alle 500 Mitarbeiter sollen bis Ende dieses Jahres (2018) in die neuen Räumlichkeiten umziehen, heißt es in einem Bericht von ERRi.

"Das neue Elektronikwerk entstand aus der praktischen Notwendigkeit, mit den Bestellungen der Auto- und Telekommunikationsbranche Schritt halten zu müssen", sagte Antoine Yon, Manager von Eolane Tallinn AS. "In den letzten drei Jahren haben sich unser Umsatz mehr als verdoppelt. Wir brauchen eine größere Fabrik und mehr Mitarbeiter, um wachsen zu können."

Mit der Inbetriebnahme des neuen Werks wird die Produktionsfläche des Unternehmens in drei Stufen auf 11'000 Quadratmeter erweitert, wobei im Herbst 2018 die erste Stufe von 6'700 Quadratmetern in Betrieb genommen werden soll.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1