Anzeige
Anzeige
Anzeige
© continental (nur zu Illustrationszwecken) Elektronikproduktion | 01 März 2018

Continental: Millionen-Euro-Betrag an Investitionen geplant

Mexiko zählt weltweit zu den wichtigsten Produktionsstandorten für die Automobil- und Zuliefererindustrie. Auch für Continental und die globale Strategie des Technologieunternehmens ist Mexiko ein wichtiger Standort.
Das Unternehmen hat in den vergangenen fünf Jahren einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag in seine mexikanischen Standorte investiert. Für die kommenden fünf Jahre bewegt sich die Investitionssumme auf vergleichbarer Höhe, heißt es seitens des Unternehmens. Continental produziert und entwickelt hier Automobilkomponenten und Reifen sowie Industrieprodukte; sowohl für den mexikanischen Markt als auch für den Export.

Continental hat im vergangenen Jahr eine weitere Produktionsstätte in San Luis Potosí eingeweiht, in der Ladeluftleitungen für die Automobilindustrie hergestellt werden. Außerdem wurden die Werke in Guadalajara, Cuautla und Juarez City erweitert. Hier produziert Continental unter anderem Fahrerinformationssysteme, Sensoren, Steuergeräte, elektronische Module wie Chips und kleine Elektromotoren für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie.

Darüber hinaus wird in diesem Jahr ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Querétaro in Betrieb genommen. Hier werden künftig vor allem elektronische Systeme rund um Lösungen zum Thema autonomes Fahren entwickelt. Schon jetzt arbeiten hier 160 Ingenieure. In vier Jahren sollen es mehr als 1'000 sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1