Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© VDMA Analysen | 06 Februar 2018

Gelungener Jahresabschluss in den Auftragsbüchern

Die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland sind im Dezember um real 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Auslandsbestellungen verbuchten ein Plus von 5 Prozent.
Dabei kamen die Impulse allein aus den Nicht-Euro-L√§ndern (plus 10 Prozent). Die Bestellungen aus den Euro-Partnerl√§ndern lagen um 8 Prozent unter der Vorjahresbasis, die allerdings ungew√∂hnlich hoch ausgefallen war. "Besonders erfreulich ist, dass die Nachfrage aus dem Inland erneut mit einem zweistelligen Zuwachs von 11 Prozent dabei ist", sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Im Gesamtjahr 2017 konnte der Maschinenbau die Orderb√ľcher mit einem Plus von 8 Prozent erfolgreich schlie√üen. Allerdings ist die Schere zwischen Inlands- und Auslandsnachfrage noch immer gro√ü. W√§hrend die Bestellungen aus dem Ausland um 10 Prozent zulegen konnten, wuchsen die Inlandsorders nur um 5 Prozent. "Die k√ľnftige Bundesregierung ist gefordert, mit Hilfe einer wachstumsfreundlichen Politik daf√ľr zu sorgen, dass sich Deutschland seine Zukunft nicht wegen zu geringer Investitionen verbaut", betont Wiechers. Im Drei-Monatsvergleich Oktober bis Dezember 2017 legten die Bestellungen insgesamt um real 10 Prozent zum Vorjahr zu. Das Inland verbuchte ein Orderplus von 13 Prozent, das Ausland von 9 Prozent, wobei die Euro-L√§nder um 6 Prozent und die Nicht-Euro-L√§nder um 10 Prozent zulegten.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-1