Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© olivier26 dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 Januar 2018

Chief Technology Officer ergänzt Peters Geschäftsleitung

Seit dem 1. Januar 2018 ist der Chemiker Dr. Pavel Gentschev als „Chief Technology Officer“ bei der Peters Research GmbH & Co. KG tätig.
Neben der übergeordneten Planung und Koordination der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten und der Qualitätssicherung gibt er dem F&E-Team neue Ideen und Impulse für die Neu- und Weiterentwicklung unserer High-Tech-Beschichtungsstoffe. Als Technischer Marketing Manager zeichnet er zudem für die Vermarktung der Produkte, die über die Firma Lackwerke Peters bzw. die Peters-Gruppe erfolgt, mitverantwortlich. Daneben wird sich Dr. Gentschev mit wichtigen Projekten befassen, die der globalen Präsenz und der Wettbewerbsfähigkeit auch in Asien dienen.

Das Chemiestudium an den Unis Hamburg und Münster sowie seine abschließende Promotion bilden die fachliche Basis für seine neue Aufgabe. Als Abteilungsleiter und Geschäftsführer in Betrieben unterschiedlicher Größenordnung bringt er langjährige Erfahrung im Bereich der Produktentwicklung sowie auch Personalverantwortung mit. Nach mehreren Jahren in leitender Funktion in der Produktentwicklung von reaktiven Polyurethansystemen im Unternehmensbereich Industrieklebstoffe bei der Fa. Henkel AG & Co. KGaA wechselte Herr Gentschev in die Entwicklungsleitung bzw. Geschäftsführung von Ramsauer GmbH & Co. KG, einem mittelständischen Unternehmen im Salzburger Land/Österreich. Hier war er mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Dicht- und Klebstoffen auf Basis von Silikonen, MS-Hybridsystemen, Polyurethanen und Acrylaten beschäftigt.

Neben der offiziellen Geschäftsführung, die durch Brigitte und Ralf Schwartz wahrgenommen wird, ergänzt Dr. Gentschev die erweiterte Geschäftsleitung, die aus Britta Schwartz, Benjamin Alfes, Rüdiger Dietrich und Michael Müller besteht. Rüdiger Dietrich wird nach fast 40 Jahren Tätigkeit als Technischer Leiter in absehbarer Zeit in den Ruhestand gehen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1