Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© wrangler dreamstime.com Analysen | 09 Januar 2018

Top10 Ranking der Fabless IC-Lieferanten für 2017

Zwei in China ansässige Fabless-Unternehmen schafften es im vergangenen Jahr in die Top10: HiSilicon, das die meisten seiner Chips als interne Transfers an den Smartphone-Anbieter Huawei verkauft, und Unigroup (was die Verkaufszahlen von Spreadtrum und RDA einschließt).
Der Umsatz von Fabless-Unternehmen wird 2017 auf über USD 100 Milliarden geschätzt. Dies ist das erste Mal, dass dieser Meilenstein erreicht wurde, schreibt Marktforscher IC Insights.

2017E RankUnternehmen2016 Tot IC2017E Tot IC2017/2016 % Change
1Qualcomm15,41417,07811%
2Broadcom13,84616,06516%
3Nvidia6,3899,22844%
4MediaTek8,8097,875-11%
5Apple*6,4936,6603%
6AMD4,2725,24923%
7HiSilicon3,9104,71521%
8Xilinx2,3112,4757%
9Marvell2,4072,390-1%
10Unigroup**1,8802,0509%
Top10 Total65,73173,78512%
Other24,69426,8259%
Total Fabless/system90,425100,61011%
* Custom ICs provided by foundries for internal use. ** Includes Spreadtrum and RDA
Source: Company reports, IC Insight’s ‘Strategic Reviews’ database

Im Gegensatz zu der relativ engen Beziehung zwischen Fabless IC-Zulieferern und Foundries, ist das Wachstum der Fabless IC-Unternehmen im Vergleich zu IDM-Unternehmen (Integrated Device Manufacturers) typischerweise sehr unterschiedlich.

Das erste Mal, dass das IDM IC Umsatzwachstum das der Fabless IC Unternehmen überholen konnte, war im Jahr 2010. Damals stieg der IDM IC Umsatz um 35 Prozent, wogegen das Umsatzwachstum der Fabless IC Unternehmen nur auf 29 Prozent kam. Da nur sehr wenige Fabless-Halbleiterlieferanten am Speichermarkt beteiligt sind, konnten diese Unternehmen 2010 von den anschwellenden DRAM- und NAND-Flash-Speichermärkten, die um 75 bzw. 44 Prozent wuchsen, keinen nennenswerten Schub erhalten. Ab 2011 konnten die Fabless IC-Unternehmen jedoch wieder stärkeres Wachstum verbuchen, ein Trend der sich auch danach fortsetzte.

Im Jahr 2015 konnte das 'Umsatzwachstum' für IDMs (-1%) das der Fabless IC Unternehmen (-3%) übertreffen. Der Hauptgrund für den Umsatzrückgang der Fabless IC-Unternehmen im Jahr 2015 war der Umsatzrückgang von Qualcomm mit 17 Prozent. Ein Großteil des starken Verkaufsrückgangs bei Qualcomm in diesem Jahr wurde von Samsungs stärkerer Nutzung seiner intern entwickelten Exynos-Anwendungsprozessoren in seinen Smartphones verursacht. Obwohl der Umsatz von Qualcomm im Jahr 2016 weiterhin rückläufig blieb, übertraf der Umsatz der Fabless IC-Unternehmen insgesamt (5%) erneut das Wachstum von IDM (3%).

Fabless/System vs IDM Company IC Sales (2000 - 2017)

Im Jahr 2017 verhielt sich der Markt sehr ähnlich wie in 2010, als das starke Wachstum des Speichermarktes die Wachstumsrate der IDM IC-Unternehmen stärker als die der Fabless IC-Anbieter ansteigen ließ. Da der gesamte Speichermarkt (ein Markt, in dem die Fabless IC-Unternehmen nur einen sehr geringen Anteil haben) im Jahr 2017 mit 58 Prozent wuchs, konnten die IDM IC-Unternehmen in ihrem Wachstum die Fabless IC-Unternehmen mit Leichtigkeit übertroffen.

© IC Insights

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1