Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mynaric Elektronikproduktion | 29 November 2017

Mynaric USA baut eigene Engineering- und Fertigungskapazitäten auf

"Ich freue mich, dass wir so erfahrene und renommierte Branchenexperten für unsere US-Tochtergesellschaft gewonnen haben. Diese Personalien bedeuten für unseren Zugang zum US-Markt erhebliche Vorteile", sagt Dr. Wolfram Peschko, CEO von Mynaric, zum neuen Management-Team von Mynaric USA.
Joe Fehrenbach wurde zum CEO ernannt und leitet nun die in Huntsville, Alabama ansässige Mynaric USA. Er wechselte zu Mynaric USA von Hexagon, einem globalen Anbieter von Technologielösungen mit einem Umsatz von EUR 3,1 Milliarden. Herr Fehrenbach war Präsident bei Hexagon US Federal, einer unabhängigen Tochtergesellschaft des schwedischen Mutterkonzerns, die US-Regierungskunden betreut.

"Ich freue mich sehr darauf, das Team von Mynaric USA zu verstärken und meine Erfahrungen einzusetzen, um Laserkommunikation in den US-amerikanischen Weltraummarkt zu bringen", kommentiert Joe Fehrenbach seine Ernennung.

Herr Fehrenbach wird von Mike Soutullo unterstützt, der kürzlich zum CTO von Mynaric USA ernannt wurde. Er ist bereits seit Ende 2016 im Unternehmen beschäftigt. Herr Soutullo verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Raumfahrtindustrie und wechselte zu Mynaric USA von Teledyne Brown Engineering, einem Luft- und Raumfahrtunternehmen. Zuvor leitete er die Entwicklung der MUSES-Plattform, die nun erfolgreich auf der Internationalen Raumstation ISS eingesetzt wird. Er leitet die Entwicklung von Mynarics Raumterminal, das Satelliten in niedrigen Erdumlaufbahnen mit Entfernungen von einigen tausend Kilometern verbinden soll.

"Wir sehen eine große Dynamik in der Raumfahrtindustrie durch das Aufkommen umfangreicher Satellitenkonstellationen, um auch entlegene Regionen mit Breitbandverbindungen an das Internet anzuschließen. Unser Space-Terminal ist Bestandteil dieses Vorhabens. Ich freue mich darüber, daran mitzuwirken, dies Realität werden zu lassen", sagt Mike Soutullo zu seiner Beförderung zum neuen CTO von Mynaric USA.

Mynaric USA wird sich auf die wachsenden kommerziellen und staatlichen Märkte in den USA konzentrieren und als unabhängige Tochtergesellschaft unter US-Management agieren. Sie wird eigene Engineering- und Fertigungskapazitäten aufbauen und führt bereits bedeutende Projekte mit kommerziellen Kunden durch. Mynaric USA hat seinen Sitz in Huntsville, Alabama, einem wichtigen Zentrum der Weltraumindustrie.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.11 12:47 V11.8.0-1