Anzeige
Anzeige
Anzeige
© congatec Produkte | 29 November 2017

congatec Module beschleunigen First-to-Market-Strategien

congatec - ein f├╝hrender Technologie-Anbieter f├╝r Embedded Computermodule, Single Board Computer und Embedded Design & Manufacturing Services - wird die neuen 64-bit i.MX8 Prozessoren von NXP auf den Modulstandards Qseven und SMARC unterst├╝tzen.
Das ist eine Produktank├╝ndigung von Congatec. Allein der Emittent ist f├╝r den Inhalt verantwortlich.
Als Mitglied des Early Access Programms von NXP wird congatec die neuen Module parallel zum Produktionsstart der neuen ARM Cortex A53/A72 basierten Prozessorfamilie verf├╝gbar machen. OEM-Kunden k├Ânnen so ihre First-to-Market-Strategien besonders effizient umsetzen, da sie bereits heute das Carrierboard f├╝r ihre Applikationen entwickeln k├Ânnen und zum Serienstart direkt applikationsfertige i.MX8-basierte congatec-Module einsetzen k├Ânnen. Keine andere Designstrategie verspricht eine schnellere Time-to-Market und h├Âhere Designsicherheit. Kunden gewinnen dadurch wichtige Wettbewerbsvorteile, mit denen sie entscheidende Marktanteile erobern k├Ânnen.

Die neuen Qseven- und SMARC-Module mit echtzeitf├Ąhigen i.MX8 Prozessoren von NXP sind f├╝r zahllose industrielle, station├Ąre und In-Vehicle-Applikationen hochinteressant, da die Prozessoren bei geringem Energieverbrauch bis zu vier Kerne und eine Hochleistungsgrafik f├╝r bis zu vier unabh├Ąngige Displays integrieren. Zudem sind die Module f├╝r den erweiterten Temperaturbereich von -40 ┬░ C bis +85 ┬░ C ausgelegt. Damit k├Ânnen sie auch in Flotten-Systemen f├╝r Nutzfahrzeuge oder in Infotainment-Applikationen in Taxis, Bussen und Z├╝gen eingesetzt werden, ebenso wie in all den neuen autonomen- und Elektrofahrzeugen. Beschleunigt wird die Akzeptanz dieser neuen Plattformen zudem durch den breiten Einsatz von ARM-Technologien im Markt der Consumerelektronik, was die Dominanz der ARM-Technologie insbesondere im (Ultra-) Low-Power-Segment der Embedded-Computer-Technologien weiter verst├Ąrkt.

ÔÇ×Wir erleben in allen Low-Power Embedded Segmenten eine stark steigende Nachfrage nach ARM-Technologien, die wir mit unseren Qseven- und SMARC-Modulen ideal bedienen k├Ânnen", erkl├Ąrt Martin Danzer, Director Product Management bei congatec. ÔÇ×Dank des Hardwaresupports f├╝r die Virtualisierung der CPU- und GPU-Cores sowie hardwarebeschleunigter Bild- und Spracherkennung k├Ânnen jetzt v├Âllig neue Applikationen mit innovativer Zugangsberechtigung und neuen Bedienkonzepten umgesetzt werden, die die Nutzung der Embedded ARM Architektur noch einfacher, bequemer und vielseitiger machen."

ÔÇ×i.MX8-basierte Computer-on-Modules in den f├╝hrenden Small-Formfaktor-Standards Qseven und SMARC erm├Âglichen es Entwicklern, ihre Projekte mit k├╝rzester Time-to-Market und sehr geringem NRE-Aufwand umzusetzen", erl├Ąutert Steve Owen, Executive Vice President Global Sales bei NXP. ÔÇ×Mit Computer-on-Modules k├Ânnen Entwickler mindestens 50 Prozent und bis zu 90 Prozent an Zeit und NRE-Aufwand gegen├╝ber einem Full-Custom-Design einsparen. Dieser modulare Ansatz ist insbesondere f├╝r industrielle Losgr├Â├čen ideal, da er den Einsatz von ARM-Technologien signifikant vereinfacht. Das er├Âffnet der i.MX-Technologie von NXP neue Marktsegmente, die Entwickler bisher traditionell mit x86-Technologie bedient haben. Bieten L├Âsungsanbieter wie congatec zudem Embedded Design- und Fertigungsdienstleistungen an, sind sie auch eine ideale Ausgangsbasis f├╝r Full-Custom-Designs mit besonders hohen St├╝ckzahlen."

Damit sich Entwickler voll und ganz auf die neuen Features konzentrieren k├Ânnen, bietet congatec rund um seine Module zahlreiche wichtige Dienstleistungen an: Das Angebot reicht von Starterkits bis zu EDM-Services und umfasst alles, was das Entwicklerherz begehrt. Mit dem pers├Ânlichen Design-In-Support von congatec profitieren OEMs zudem von einem sachkundigen Premium-Service, der vom Requirement Engineering bis zur Serienproduktion reicht. Die ersten Module und passenden Starterkits wird congatec auf der Embedded World 2018 in N├╝rnberg vorstellen. Kunden k├Ânnen aber schon heute Starterkits mit Qseven-Modulen auf der Basis der NXP i.MX6-Prozessoren ordern und zum Launch der neuen Module sofort auf die neue 64-bit-Plattform umsteigen. Da die ersten Chargen begrenzt sein werden, sollten sich interessierte OEM-Kunden bereits heute f├╝r das exklusive congatec i.MX8 Early Access Programm registrieren.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2