Anzeige
Anzeige
© Heaeus Elektronikproduktion | 22 November 2017

Heraeus Photovoltaics kooperiert mit Rietech Solar

Heraeus Photovoltaics kooperiert mit Rietech Solar, einem in China ansässigen Hersteller von Siliziumwafern für Solarzellen. Rietech Solar wird im Rahmen der Kooperation HeraGlaze von Heraeus für die Massenproduktion seiner multikristallinen Wafer einsetzen.
HeraGlaze wird im ersten Schritt in der Herstellung von Solarzellen eingesetzt, wenn polykristalline Siliziumblöcke zu einem einzigen Siliziumblock geschmolzen werden. Um die höchste Qualität des Ingots und des Endproduktes zu erzielen, wird HeraGlaze als Suspension auf die poröse Oberfläche des Tiegels aufgebracht. Es wirkt als Barriere und verhindert, dass thermisch induzierte Verunreinigungen, wie beispielsweise Eisen, während des Schmelzens und Kristallisierens von Silizium aus dem Tiegel in den Siliziumblock gelangen. Durch die Erhöhung des nutzbaren Teils des Siliziumrohlings werde die Waferausbeute von Rietech um 3 Prozent und die Zelleffizienz um 0,05 Prozent erhöht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Darüber hinaus wird Heraeus Photovoltaics mit Rietech an Forschungs- und Entwicklungsprogrammen arbeiten, um die nächste Wafer-Generation auf Basis von HeraGlaze zu produzieren. Dr. Weiming Zhang, EVP und CTO von Heraeus Photovoltaics, sagte: "Rietech und Heraeus sind beide davon überzeugt, dass die Photovoltaik nicht isoliert vorangetrieben werden kann, weshalb wir uns zur Zusammenarbeit verpflichten. HeraGlaze kann den Prozess der Waferfertigung von Rietech revolutionieren und das Unternehmen dabei unterstützen, ihre Führungsposition im Schmelzprozess zur Herstellung von multikristallinen Wafern auszubauen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1