Anzeige
Anzeige
© miele Elektronikproduktion | 13 November 2017

Miele baut neues Werk in Ksawerów bei Lodz

Um die Voraussetzungen fĂŒr weiteres Wachstum zu schaffen, hatte Miele im Februar angekĂŒndigt, im Nachbarland Polen ein zweites Waschmaschinenwerk zu errichten. Nun ist auch der genaue Standort spruchreif.
Miele baut sein Werk in der Gemeinde KsawerĂłw, also nur wenige Kilometer entfernt von Lodz, der mit 700'000 Einwohnern drittgrĂ¶ĂŸten Stadt des Landes. "Die Region bietet eine langjĂ€hrige industrielle Tradition, mit erfahrenen FachkrĂ€ften und einem reichen Netzwerk an potenziellen Zulieferern und Kooperationspartnern“, kommentiert Dr. Stefan Breit, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Technik der Miele Gruppe, die Wahl des Standortes. Hinzu komme eine gute logistische Anbindung, etwa durch die Autobahn A2 Berlin-Warschau und einen der grĂ¶ĂŸten GĂŒterbahnhöfe des Landes. Nach den erfolgreich abgeschlossenen Verhandlungen ĂŒber den Kauf eines GrundstĂŒcks steht dem Baubeginn im ersten Halbjahr 2018 nichts mehr im Wege. Ebenso bleibt es beim planmĂ€ĂŸigen Produktionsstart in 2020, mit 350 BeschĂ€ftigten im Drei-Schicht-Betrieb und einer JahreskapazitĂ€t von 250'000 Frontlader-Waschmaschinen. An Investitionsmitteln fĂŒr die erste Ausbaustufe sind mehr als EUR 50 Millionen veranschlagt. Der Wirtschaftsförderung der Region dankte Breit "fĂŒr die engagierte und professionelle UnterstĂŒtzung".
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1