Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Omron Elektronikproduktion | 23 Oktober 2017

Omron sein neuestes AXI-System VT-X750 vor

Immer mehr Fabriken setzen intelligente Inspektions-Systeme und Steuerungstechnologien ein, um die Fertigungsqualit√§t zu sichern. Ebenso kommen flexible OMRON Roboter-L√∂sungen f√ľr die Produktbef√∂rderung und Kommissionierung zum Einsatz.
Das ist eine Produktank√ľndigung von Omron. Allein der Emittent ist f√ľr den Inhalt verantwortlich.
Solche IoT L√∂sungen verbreiten sich immer schneller im Fertigungsbereich und die Verbesserung der KI-F√§higkeiten beschleunigt dar√ľber immens. Omron ist der weltweit f√ľhrende Hersteller von automatisierten optischen Inspektionssystemen (SPI, AOI, AXI) mit √ľber 30 Jahren Erfahrung in Tier-1-Fertigungsunternehmen und nutzt seine Kerntechnologien zur Sicherstellung der Qualit√§t aber auch zur Analyse bestehender Prozesse, um zuk√ľnftige Fehler vermeiden zu k√∂nnen.

Auf der Productronica 2017 (Halle A1/538) stellt Omron sein neuestes AXI-System VT-X750 vor. Omron geht davon aus, dass die VT-X750 die weltweit fortschrittlichste AXI-Maschine sein wird, da die Computertomographie als Kernst√ľck der Bild- und Inspektionsqualit√§t gilt. Neue Zykluszeiten, die bis zu viermal schneller sein k√∂nnen als bisherige AXI-Plattformen, versprechen einen hohen Durchsatz. Omron geht davon aus, dass die VT-X750 die R√∂ntgeninspektion der verdeckten L√∂tstellen revolutionieren wird, was f√ľr die Elektronikhersteller weltweit von gro√üem Nutzen sein wird.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1