Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rethink robotics Elektronikproduktion | 13 Oktober 2017

P4Q steigert Produktivität mit Sawyer Robotern

Der spanische EMS-Dienstleister P4Q Electronics will mit einer Automatisierungslösung von Rethink Robotics den Produktionsdurchsatz seines Werks um 25 Prozent steigern.
Der Cobot Sawyer prĂŒft den Platinendruck und erhöht damit die DurchgĂ€ngigkeit des Produktionsprozesses insgesamt. Dies wiederum werde sowohl die TeilequalitĂ€t als auch die Produktionsleistung steigern, heißt es in einer Pressemitteilung.

P4Q hatte zuvor jahrelang nach einer Automatisierungslösung gesucht, um Effizienz und KontinuitĂ€t in der Produktion zu steigern. Traditionelle, gittergeschĂŒtzte Roboter kamen allerdings wegen hoher Kosten und Bedenken bezĂŒglich der Mitarbeitersicherheit nicht in Frage. Nach der Anschaffung konnte das Unternehmen den Cobot bereits in wenigen Stunden einsetzen und verwendet ihn neben den Tests gedruckter Platinen mittlerweile auch fĂŒr weitere Aufgaben. Dazu zĂ€hlen das PrĂŒfen von Teilen, das Erstellen von Fotos zur QualitĂ€tssicherung, Pick-und Place-Aufgaben sowie das Be- und Entladen der Fertigungslinie.

„Die Automatisierung kritischer Aufgaben innerhalb unseres Produktionsprozesses war schon lange unsere PrioritĂ€t. Allerdings waren wir nicht in der Lage, dies wirtschaftlich durchzufĂŒhren“, erklĂ€rt Alejandro Caballero, Operations Manager bei P4Q Electronics, die Ausgangssituation. "Mit Sawyer haben wir nun eine kosteneffiziente Lösung zur Hand, welche die KontinuitĂ€t unserer Produktionsprozesse steigert. Dies wiederum verbessert sowohl TeilequalitĂ€t als auch ProduktivitĂ€t. Damit profitieren wir von einem Wettbewerbsvorteil, der unsere Erwartungen ĂŒbertrifft."

„Kalkulierbare und kontrollierte Prozesse sind entscheidend, um die von den Kunden geforderte ProduktqualitĂ€t liefern zu können. Wie viele andere Unternehmen setzt auch P4Q auf Automatisierung, um durchgĂ€ngige und vorhersehbare Produktionsergebnisse zu sichern“, erklĂ€rt Jim Lawton, COO, Rethink Robotics. „Sawyer automatisiert kosteneffizient die SchlĂŒsselprozesse und beseitigt damit mögliche Ungenauigkeiten bei der AusfĂŒhrung der Aufgaben. Sobald ein Unternehmen nur eine kritische Aufgabenstellung automatisiert, kann dies unerwĂŒnschte Abweichungen bereits erheblich reduzieren.“

P4Q plant, Sawyer weitere Aufgaben zu ĂŒbertragen, um eine komplett fehlerfreie Produktion der WerkstĂŒcke zu erreichen. DarĂŒber hinaus will P4Q weitere Bereiche identifizieren, in denen die kollaborativen Roboter eingesetzt werden können, um die Produktionsprozesse noch weiter zu automatisieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2