Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ABB Elektronikproduktion | 06 Juni 2017

ABB: Neue Collaborative Operations Center

Zwei neue ABB AbilityTM Collaborative Operations Center in der NĂ€he von Miami (Florida) und in Genua (Italien) erweitern ABBs Netzwerk.
„Die Eröffnung der beiden neuen Center unterstreicht die Vorreiterrolle von ABB, wenn es darum geht, den grossen Nutzen von Big Data fĂŒr Kunden zu erschliessen“, sagt Peter Terwiesch, Leiter der Division Industrieautomation von ABB. „ABB ist heute fĂŒr die FernĂŒberwachung und den Echtzeit-Support von ĂŒber 700 Schiffen verantwortlich. Diese Zahl wird bis 2020 voraussichtlich auf 3.000 steigen.” ABB Ability Collaborative Operations ist eine IoT-Anwendung und Teil des ABB Ability Portfolios. Collaborative Operations umfasst Technologien fĂŒr das Leistungsmanagement, die FernĂŒberwachung und prĂ€diktive Analysen. Die Center fungieren als zentrales Nervensystem fĂŒr Anlagen und Systeme, die mit ABB-Technologie ausgestattet sind. Dabei ĂŒbertragen Sensoren Daten zum Zustand und zur Leistung von Maschinen und Systemen in die Center, wo eine Software rund um die Uhr Datenanalyse betreibt. Somit können Ingenieure potenzielle Probleme schnell diagnostizieren, RatschlĂ€ge zu vorbeugenden Wartungsarbeiten unterbreiten oder Massnahmen zur Leistungsverbesserung vorschlagen. ZusĂ€tzlich zu den beiden Centern, betreibt ABB bereits Collaborative Operations Center in Singapur, Billingstad in Norwegen, Helsinki in Finnland, VĂ€sterĂ„s in Schweden, San Diego in Kalifornien und Dalfsen in den Niederlanden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-1