Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Viscom Elektronikproduktion | 04 April 2017

Optische 3D-Lötstellenvermessung von Viscom

Mit einer Kombination aus intelligenter Software und dem Hochleistungs-Kameramodul XMplus perfektioniert die Viscom AG die automatische optische Inspektion (AOI).
Das ist eine Produktank√ľndigung von Viscom vision technology. Allein der Emittent ist f√ľr den Inhalt verantwortlich.
Dazu gehört auch eine optimale 3D-Lötstellenvermessung. Anwender erhalten als Ergebnis eindeutige und leicht zu interpretierende Informationen und damit die bestmögliche Qualitätssicherung von Elektronik-Baugruppen.

Die L√∂tstellenvermessung mittels 3D-AOI ist ein zentraler Bestandteil der Fr√ľhjahrs-Releases von vVision und SI. Viscom pr√§sentiert die beiden neuen Software-Versionen. Der Zugriff auf exakte Messergebnisse unterst√ľtzt Anwender beim Erstellen von 3D-AOI-Pr√ľfprogrammen und sichert so eine hohe Effizienz. Mit dem schnellen Kameramodul XMplus von Viscom stehen als Ergebnis der dreidimensionalen Messung leicht zu interpretierende H√∂hen- und Positionswerte zur Verf√ľgung. Diese intuitiven Werte lassen sich durch Bediener in der Praxis m√ľhelos handhaben.

Entscheidend f√ľr eine echte und sichere Vermessung ist die Qualit√§t der Daten. Mit 3D-AOI von Viscom werden f√ľr die Beurteilung einer L√∂tstelle mehrere H√∂henprofile am Lotmeniskus mit einer sehr guten Aufl√∂sung von 10 ¬Ķm vermessen. F√ľr diese anspruchsvolle Aufgabe ist das Kameramodul XMplus optimal geeignet. Seine seitlich geneigten Kameras sorgen f√ľr die beste Rundumsicht aus allen acht Richtungen auf Bauteile und deren L√∂tstellen. Durch die verwendete Hochleistungssoftware sind zus√§tzlich h√∂chste Geschwindigkeiten bei der gesamten Vermessung und Inspektion garantiert.

Die gemessenen Profile einer L√∂tstelle werden mittels mathematischer Verfahren ausgewertet und in einem leicht zu interpretierenden Gesamtergebnis pr√§sentiert. Ein weiterer Vorteil: Die so verbesserte Bewertung f√ľhrt zu weniger Pseudofehlern und damit zu einer weiter gesteigerten Wirtschaftlichkeit in der Produktion. Diese Kombination aus intelligenter Software und sehr leistungsf√§higer Hardware bietet Kunden effiziente Einsatzm√∂glichkeiten.

Neben der Bewertung von L√∂tstellen ist aber auch die exakte Erfassung der Bauteilausrichtung ein zunehmend wichtiges Einsatzfeld. Bei den immer kleiner werdenden LEDs etwa, die heute verst√§rkt in Leuchten und Scheinwerfern von Fahrzeugen verbaut werden, gelten minimale Verkippungen schon als Fehler. F√ľr eine abschlie√üende Qualit√§tsbeurteilung werden auch hier exakte Messwerte ben√∂tigt, die mit einer 3D-AOI von Viscom gew√§hrleistet sind.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1