Anzeige
Anzeige
© mariusz szachowski dreamstime.com Elektronikproduktion | 31 März 2017

paragon Tochterunternehmen Voltabox erhält neuen Großauftrag

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von paragon AG, Voltabox, hat einen neuen Großauftrag für Lithium-Ionen-Batteriemodule bekommen.
Im Rahmen dieses Auftrags soll Voltabox Traktionsbatterien auf Basis der Lithium-Nickel-Mangan-KobaltoxidTechnologie (NMC) für einen Gesamtenergieinhalt von 10 Megawattstunden (MWh) produzieren. Die Produktion soll auf einer neuen, hoch automatisierten Fertigungslinie am Standort Delbrück stattfinden und die Auslieferung noch im laufenden Geschäftsjahr erfolgen. "Für Voltabox ist dieser neue Großauftrag eine weitere Bestätigung unserer führenden Fertigungstechnologie für die Massenproduktion von Batteriemodulen", erklärt Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorstandsvorsitzender der paragon AG und Geschäftsführer von Voltabox. "Dabei hilft uns unsere klare strategische Positionierung auf einzelne Teilmärkte der Elektromobilität, das geplante Wachstum in diesem Segment des paragon Konzerns unmittelbar umzusetzen und unsere Marktposition als führender Anbieter leistungsfähiger Lithium-Ionen-Batteriesysteme zügig auszubauen."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1