Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alphaspirit dreamstime.com Elektronikproduktion | 17 M√§rz 2017

ams übernimmt Princeton Optronics

Der √∂sterreichische Anbieter von Sensor- und Analogl√∂sungen hat 100 Prozent der Anteile an Princeton Optronics, Inc. √ľbernommen.
Princeton Optronics entwickelt und vermarktet Vertical Cavity Surface-Emitting Lasers (VCSELs), die spezifische Differenzierungsm√∂glichkeiten in Anwendungen der Bereiche Mobile, Consumer, Automotive und Industrial er√∂ffnen. Das Unternehmen mit Sitz in Princeton (New Jersey, USA) und 37 Besch√§ftigten verf√ľgt √ľber eine ausgelagerte, auf hohe Volumina ausgelegte Zulieferkette mit Partnern in Taiwan, den USA und Gro√übritannien. Alexander Everke, CEO von ams, erkl√§rt, ‚ÄúDurch Erweiterung um die Illuminationsquelle bauen wir die Angebotspalette von ams bei optischen Sensorl√∂sungen stark aus, dabei wird der optische Pfad von Heptagon und der Lichtsensor einschlie√ülich Filter von ams abgedeckt. Mit diesem Portfolio kann ams nun komplette optische L√∂sungen mit h√∂chster Differenzierung entwickeln und fertigen, die zuk√ľnftige Wachstumsfelder wie 3D-Sensorik und -Imaging f√ľr Mobilanwendungen oder autonomes Fahren im Automobilbereich bedienen. Princeton Optronics ist bereits ein strategischer Partner von ams/Heptagon bei optischen Sensorprodukten, daher sehen wir eine Reihe m√∂glicher k√ľnftiger Synergien aus der hochattraktiven Kombination beider Unternehmen.‚ÄĚ Die Transaktion beinhaltet eine Vorabzahlung von USD 53,3 Mio. in bar sowie eine substantielle Besserungsvereinbarung in bar, die auf realisierten Ums√§tzen 2017 und 2018 basiert und einen potentiellen H√∂chstumfang von USD 75 Mio. hat. Der Abschluss der Transaktion wird abh√§ngig von bestimmten Genehmigungen und dem Eintritt gewisser in den Vereinbarungen mit den Verk√§ufern definierter Bedingungen innerhalb der kommenden sechs Monate erwartet.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2