Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© the linde group (nur zu Illustrationszwecken) Elektronikproduktion | 15 M├Ąrz 2017

Linde Electronics investiert über EUR 110 Mio. in China

Das Technologieunternehmen Linde Group baut seine Aktivit├Ąten in China und der Region Asien/Pazifik mit Investitionen von ├╝ber EUR 110 Mio. aus.
Im Zuge dieser Investitionen wird Linde neue Produktionsanlagen zur On-site-Gaseversorgung von Schl├╝sselkunden in gro├čen Fertigungs-Clustern f├╝r Halbleiter und Flachbildschirme in den ├Âstlichen und zentralen Provinzen Chinas errichten. Die neuen On-site-Anlagen mit einer kumulierten Produktionskapazit├Ąt von ├╝ber 110'000 Nm3/hr (Normkubikmeter pro Stunde) wird Linde LienHwa zusammen mit der Linde Engineering Division errichten. Alle Anlagen sollen noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden. ÔÇ×Diese bedeutende Investition unterstreicht unser gro├čes Engagement als Gaseanbieter in China wie auch im gesamten asiatisch-pazifischen Raum und baut auf j├╝ngste Projekte auf, wie die k├╝rzlich erfolgte Er├Âffnung unseres Forschungs- und Entwicklungszentrums f├╝r Elektronik in Taichung (Taiwan). Asien ist eine wichtige Wachstumsregion f├╝r uns, in der wir auch k├╝nftig weiter investieren werdenÔÇť, meint Sanjiv Lamba, Mitglied des Vorstands der Linde AG und verantwortlich f├╝r das Gasegesch├Ąft in der Region Asien/Pazifik. ÔÇ×Mit dem ├╝ber 110-Mio.-Euro-Investment in neue On-site-Gaseproduktionsanlagen bekennen wir uns zum schnell wachsenden Elektroniksektor in China. Die jetzt abgeschlossenen Versorgungsvertr├Ąge sind auch ein Beleg f├╝r das Vertrauen unserer Kunden in die Sicherheit, Qualit├Ąt und Zuverl├Ąssigkeit unserer Gaseversorgungssysteme,ÔÇť erkl├Ąrt Stan Tang, Pr├Ąsident und General Manager von Linde LienHwa in China.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden k├Ânnten
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2