Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schmid Leiterplatten | 23 Dezember 2016

KSG bestellt DES-Linie mit New Etching Options

Der deutsche Leiterplattenspezialist KSG Leiterplatten GmbH erweitert seine Kapazität um eine DES-Linie von Schmid.

"Mit unserer neuen Vakuumtechnik erreichen wir eine maximale Verfügbarkeit. Unser Vakuum bricht nie zusammen. Dem System ist gleichgültig, ob es Ätzmedium oder Luft ansaugt. Vor kurzem haben wir die erste DES-Linie mit dieser Technologie installiert. Auf Anhieb erfüllte sie alle Spezifikationen“, erklärt Heiko Lang, Schmid Vertriebsdirektor im Bereich Electronics. Neben Qualität und Verfügbarkeit war dem deutschen Leiterplattenspezialist KSG vor allem auch die Flexibilität wichtig. "Wir fertigen am Tag ca. 150 Kundenaufträge hochkomplexer Leiterplattentypen. Deshalb benötigten wir eine flexible Ätzanlage, die sich schnell einstellen lässt. Das neue Modulsystem von SCHMID wird uns da große Vorteile bringen", sagt Ralph Fiehler, Leiter Entwicklung/Arbeitsvorbereitung bei KSG. Das Familienunternehmen habe sich daher für die New Etching Options auf Basis der Schmid InfinityLine entschieden Die Inbetriebnahme der DES-Linie erfolgt im 2. Quartal 2017.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1