Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pebble Elektronikproduktion | 08 Dezember 2016

Fitbit übernimmt Pebble

Aus und vorbei: in Zukunft wird es keine neuen Pebble-Ger√§te geben. Fitbit √ľbernimmt nur Teile des Unternehmens.
Um genauer zu sein, Fitbit √ľbernimmt einen Teil der Mitarbeiter und Technologien, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekanntgab. Die angek√ľndigten Pebble-Modelle Time 2, Core und Time Round werden es nicht mehr auf den Markt schaffen. "Wir haben die harte Entscheidung getroffen, das Unternehmen zu schlie√üen und keine Pebble-Ger√§te mehr herzustellen", hei√üt es in einem Blog-Eintrag vom Unternehmen.

"Wearables werden schlauer und Smartwatches f√ľgen Funktionen f√ľr Gesundheits- und Fitness-Apps hinzu. Hier sehen wir eine Chance, auf unsere St√§rken zu bauen und unsere F√ľhrungsposition bei Wearables zu erweitern", sagte James Park, CEO und Mitbegr√ľnder von Fitbit. "Mit dieser √úbernahme schaffen wir eine gute Ausgangsposition f√ľr den Ausbau unserer Plattform und unseres √Ėkosystems. Fitbit soll ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags werden. Und das f√ľr einen breiten Anwenderkreis. Funktionen m√ľssen sinnvoll an die Bed√ľrfnisse des Gesundheitswesens, der Versicherer oder auch Arbeitgeber angekn√ľpft werden."
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1