Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Lauffer Pressen Elektronikproduktion | 21 November 2016

Dynachem und Lauffer Pressen beschließen Kooperation

Dynachem und Lauffer Pressen beschließen Kooperation für Trockenfilm- und Trockenfilm-Lötstoppmasken-Lamination.

Die italienische Automatic Lamination Technologies Srl. (Dynachem) und die Horber Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG (Lauffer Pressen) haben eine enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Produktion einer neuen Generation automatisierter Laminieranlagen zur Lamination von Trockenfilm und Trockenfilm- Lötstoppmasken bekannt gegeben. Die neue Maschinengeneration wird hauptsächlich zur Verarbeitung von flexiblen und starren Leiterplatten, LEDs, ABFs, IC-Substraten und Halbleitern eingesetzt und umfasst bewährte Dynachem-Module wie Pre-Tack-Laminatoren und Vakuumkammern sowie elektrisch beheizte Laminierpressen von Lauffer. Das System ist dabei für die Verarbeitung von ein- und doppelseitigen Produkten ausgelegt und soll die bestmögliche Laminationsqualität bei der Verwendung von Trockenfilm-Fotoresist, Trockenfilm-Lötstoppmasken, dielektrischen Folien, Kupferfolien für die SBU-Technologie und vielen anderen Film-Anwendungen ermöglichen. Die Integration einer elektrisch beheizten Laminierpresse von Lauffer sorgt zudem für eine optimierte Oberflächenqualität und die notwendige Haftung des Endproduktes. Das System wird im Rolle-zu-Rolle Durchlauf betrieben, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Geschäftsführungen beider Unternehmen erhoffen sich große Synergien bei dieser technologischen Kooperation. "Wir erwarten, dass die Neuentwicklung einen echten Mehrwert für unsere Bestandskunden sowie neue Kundengruppen darstellt“, so Osvaldo Novello, Geschäftsführer von Dynachem und Christof Lauffer, geschäftsführender Gesellschafter bei Lauffer Pressen.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1