Anzeige
Anzeige
Anzeige
© goepel Elektronikproduktion | 28 Oktober 2016

Continental USA vertraut auf Röntgensysteme von Göpel electronic

Continental Automotive USA hat sich für zwei Röntgeninspektionssysteme von GöpelL electronic entschieden.
Am Produktionsstandort in Seguin/Texas werden hochkomplexe Baugruppen für die Automobilindustrie gefertigt. Das Inline-Inspektionssystem X Line·3D führt automatische Qualitätsprüfung von Lötstellen und Bauteilen mittels 3D-Röntgentechnologie aus. Automotive-Baugruppen unterliegen besonders strengen Qualitätsanforderungen, welche durch das Röntgensystem von GÖPEL electronic erfüllt werden sollen.

Nach mehrmonatiger Evaluierungsphase erhielt das X Line·3D den Zuschlag. Ausschlaggebend für die Entscheidung war die große Fehlerabdeckung bei hoher Geschwindigkeit für den Einsatz in der Linienfertigung, heißt es in einer Pressemitteilung. Elektrische Baugruppen für den Einsatz in Automobilen müssen häufig den Normen der IPC (Association Connecting Electronics Industries) folgen. Das X Line·3D prüft 100 Prozent der Lötstellen auf Top- und Bottom-Seite innerhalb des Linientaktes. Die Prüfung erfolgt hierbei angelehnt an die IPC A-610F.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.21 11:51 V11.0.0-1